Leider können wir euch krankheitsbedingt nicht die vollen personalbesetzten Öffnungszeiten nächste Woche anbieten.

Anja wird Montag, Donnerstag und Freitag zu den gewohnten Öffnungszeiten arbeiten, an den anderen Tagen ist Offene Bücherei von 7 – 22 Uhr. Wir bitten um Verständnis.

Ein schönes Adventswochenende allen!

Neue Leitung für die deutsche Bücherei in Tondern gesucht

Neue Leitung für die deutsche Bücherei in Tondern gesucht
Wir suchen zum 1. Februar 2018 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leiterin/einen Leiter der deutschen Bücherei in Tondern/Tønder. Die Anstellung erfolgt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in Vollzeit (37 Stunden).
Wir erwarten bibliothekarisches Wissen oder die Bereitschaft, dieses schnellstmöglich zu erwerben, die Beherrschung der dänischen Sprache oder die Bereitschaft, sich diese innerhalb des ersten Jahres anzueignen sowie Wohnsitznahme in der Kommune Tondern.
Die künftige Leiterin/der künftige Leiter übernimmt eine gut geführte Ein-Mann/Frau-Bücherei, die sehr eng mit der deutschen Schule und dem deutschen Kindergarten und den Organisationen der deutschen Minderheit zusammenarbeitet, aber auch in die dänische Mehrheitsbevölkerung hinein wirkt. Interesse an der deutschen Minderheit und ihren Einrichtungen ist unabdingbare Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die
Ausleihverbuchung mit Kassenführung
Verwaltung der Medien und Bestandspflege
Kundenverwaltung
Materialverwaltung
Nutzung der Sozialen Medien und der Website
Serviceleistungen für Schulen und Kitas
Gestaltung der kulturellen Arbeit

Änderungen / Ergänzungen des Aufgabengebietes sind möglich.

Erwartet werden:
ein hohes Maß an fachlicher und persönlicher Kompetenz
Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Servicebewusstsein
Eignung und Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Entwicklungen
fundierte EDV-Kenntnisse (Microsoft Office-Programme und ggf. Bibliothek-Software)

Wir bieten einen spannenden und erfüllenden Arbeitsplatz mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten, an dem man eigene Ideen entwickeln kann und soll.
Die deutsche Bücherei Tondern ist wie alle Filialen des Verbandes Deutscher Büchereien Nordschleswig und die Zentralbücherei in Apenrade eine offene Bücherei, die jeden Tag des Jahres zwischen 7 und 22 Uhr dem registrierten Nutzer zur Verfügung steht.
Das Gehalt ist angelehnt an den dänischen Tarifvertrag für Bibliotheksmitarbeiter.
Nähere Auskünfte erteilt Büchereidirektorin Claudia Knauer unter knauer@buecherei.dk oder 0045 73 62 91 61 – www.buecherei.dk
Bewerbungen bis zum 23. Dezember per Mail an knauer@buecherei.dk . Die Bewerbungsgespräche werden am 8. Januar ab 17 Uhr in Tondern stattfinden.

Bildergebnis für bücherei tondern

 

Leider können wir krankheitsbedingt morgen nicht wie gewohnt eine „Bedienung“ in den normalen Öffnungszeiten anbieten. Euch steht von 7 – 22 Uhr die Offene Bücherei zur Verfügung.

Anja ist Donnerstag und Freitag in den normalen Öffnungszeiten für euch da.

Der Sozialdienst-Kalender 2018 ist erschienen und bei uns erhältlich. Für 40 Kronen (5,50 €) ist er das ideale Weihnachtsgeschenk.

Rund 20 Zuschauer kamen in die Deutsche Schule Tingleff, um sich an einem dunklen, verregneten Abend von Rolf Pfeifer in das fernöstliche China entführen zu lassen. Wir bestaunten Bilder vom Kaiserpalast und von der Millionenmetropole Beijing, unfassbar, wieviele Menschen auf einem Ort wohnen. Beeindruckend waren die Bilder der Mauer, die gar nicht durchgehend gebaut wurde, wie man immer dachte. Während an einer Stelle die Mauer begehbar und frisch renoviert ist, verfällt sie nur wenige Kilometer weiter langsam vor sich hin.  Ein beeindruckendes Land, so waren sich alle Zuhörer einig!

Nordschleswiger, 18.11.2017

funktionieren leider seit dem Wochenende weder die Offene Bücherei noch die Online- und Verbuchungsprogramme.

Es wird fieberhaft an der Lösung gearbeitet, solange greifen wir auf Papier und Stift zurück……

Mit seinen 25 Jahren ist Silas Matthes nur 10 Jahre älter als die versammelten Nachschüler, die ihm begeistert zuhörten. Kurzerhand fing Silas an, aus seiner Fantasy-Reihe „Kings&Fools“ zu lesen, die er zusammen mit Natalie Matt verfasst. Kein Mucks war zu hören. Erst mit 18 Jahren habe er das Schreiben für sich entdeckt, so Silas. Um dies zu seinem Beruf machen zu können, habe er „Kreatives Schreiben“ in Hildesheim studiert, einer von zwei Studienorten in Deutschland, an denen man das überhaupt kann. Die Aufnahmezahlen sind gering, so sei er froh gewesen, dass es im zweiten Anlauf geklappt hatte.

Leicht war es allerdings nicht, denn eingereichte Texte wurden grundsätzlich von den Kommilitonen zerfetzt, und es gehörte eine gehörige Portion Selbstbewusstsein dazu, weiterzumachen.

Silas erzählte vom langwierigen frustrierenden Weg von der Idee zu einem Manuskript über die Suche nach einem Verlag über 100fache Korrekturen, bis endlich das fertige Buch per Post eintrifft. Dieser Glücksmoment sei die ganzen Strapazen wert, so Silas, und gab den Schülern mit auf den Weg:“ Wenn euch wirklich etwas interessiert, ob Schreiben, Sport oder Musik, lasst euch nicht durch Widerstand und Hindernisse entmutigen. Ihr könnt euer Ziel erreichen, und dann war das den mühsamen Weg wert.“

Mit „Miese Opfer“, einem Buch über Freundschaft, aber auch übers Mobben, ist Silas ein erfolgreiches Erstlingswerk gelungen. Dieses Buch stellte er den 8. und 9. Klässlern der Deutschen Schule Tingleff in der zweiten Lesung vor.

Nordschleswiger, 24.11.2017