Mit einem kleinen Quiz zum Selberentdecken geht alles viel einfacher. Eine Klasse der Deutschen Nachschule Tingleff war heute in ihrem Deutschunterricht zu Besuch, um die Bücherei kennenzulernen. Und um es nicht zu theoretisch zu machen, wurden sie mit einem Quiz durch die Regale geschickt. „Jussi Adler-Olsen? Wer ist das? Kenne ich nicht. Ich lese keine Bücher.- Achso DER! Den liest meine Mutter – ich habe die Filme gesehen. Der ist gut!“

Und wieder einmal unsere Vorzüge betont, die für Dänen eine Selbstverständlichkeit sind und in Deutschland nur Wunschdenken: KOSTENLOS für alle, auch Bestellungen und Vormerkungen (außer man liefert zu spät ab…) und Offene Bücherei TÄGLICH von 7 – 22 Uhr.  🙂 🙂

Wir nahmen die aktuelle Ausstellung mit Naturfotografie zum Anlaß und luden die 4. Klasse ein, mit in den „Wald“ zu kommen. Der Ausstellungsraum war grün ausgelegt, im Hintergrund zwitscherten die Vögel…. (dem neuen Lautsprecher sei Dank 🙂 )

 

Wir schauten uns die ausgestellten Bilder an. Welche Informationen werden benötigt, wenn man ein Tier beschreiben will?

Jedes der Kinder sollte ein Wald- oder Wiesentier wählen und in den Büchern nach Informationen suchen. Wo stehen die Bücher zu den Tieren? Wo findet man Alter, Gewicht und Fachname des Männchen? Wer wollte durfte auch zeichnen.

Zum Abschluß kamen alle noch einmal im „Wald“ zusammen. Jedes Kind durfte den anderen sein Tier umschreiben, ohne den Namen zu nennen.  Die anderen durften es dann erraten.

Casper Krohn ist 19 Jahre alt und bereits ein versierter Naturfotograf. Davon kann man sich in seiner Ausstellung, die teils in der dänischen und teils in der deutschen Bücherei in Tingleff noch bis Ende des Monats zu sehen sind, überzeugen.

Im Vortrag erzählt er von seiner Faszination der Natur und was ihn bewegt, frühmorgens mit der Kamera auf Lauer zu liegen, egal, wie das Wetter ist. Stimmungsvolle Atmosphäre und ungewöhnliche Winkel verleihen den Schnappschüssen unserer Tier- und Pflanzenwelt das gewisse Extra.

Gerne möchte Casper auch in Kontakt mit anderen Fotografen dieses Bereiches, um Erfahrungen auszutauschen. Alle sind willkommen, der Vortrag ist auf Dänisch und kostenlos, gerne mit Anmeldung.

Donnerstag, 20.09.2018

19 Uhr

Bürgerhaus Tingleff

Eintritt frei

In Zusammenarbeit mit Tinglev Bibliotek.

 

Marlies Wiedenhaupt hat Geschichten und Anekdoten gesammelt, die sich um die letzte Husumer Stadtbäuerin ranken und setzt dieser ungewöhnlichen Frau mit ihrem Buch ein Denkmal. Stine führte nach dem Krieg den elterlichen Hof für ihren verschollenen Bruder, verzichtete dafür auf Ehe und Familie und füllte – für die damalige Zeit noch ungewohnt – eine Männerrolle aus. In Husum war sie bekannt und legendär. (Auszug aus der Ankündigung im Nordschleswiger).

Angemeldet hat sich auch ein ehemaliger Nachbar, der Stine damals als Kind erlebt hat. Wir sind gespannt auf die Berichte.

Mittwoch, 19. September 2018

15 Uhr

Deutsche Schule Tingleff, Gemeinschaftsraum

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Wir sorgen für Kaffee und Kuchen, wenn ihr euch mit einer kleinen Spende bedankt, freuen wir uns!

Selfie

 

„Nur hereinspaziert! Hier ist es trocken!“

Trotz Dauernieselregen am Dienstag kamen sowohl die 0. Klasse als auch der Kindergarten in die Bücherei.

Die 0. Klasse hatte das Thema „Körper“. Wir sahen das Bilderbuchkino mit den „Hässlichen Fünf“, die so hässlich sind, dass keiner mit ihnen zusammen sein will – aber stimmt das auch? Nebenbei lernten wir die noch die Namen von diversen afrikanischen Tieren… Wer weiß schon aus dem Stegreif, was ein Kudu ist?

Während die eine Gruppe sich dann über Körperunterschiede unterhielt, sich nach Größe aufstellten und gemessen wurde, durfte die andere Gruppe „Selfies“ malen, mit Spiegel und Pinsel.

Mit Feuereifer waren die Kinder bei der Sache. Viel zu schnell war die Zeit um.

Und schon standen die nächsten nassen Mäuse in der Tür. Der Kindergarten kam zu Besuch.

Mit selbstgemalten Bildern und Geschenken bepackt tropften sie in die Bücherei – ein kleines Geschenk für die Bienenstunde 🙂

Vielen Dank und gerne wieder 🙂

So der erstaunte Ausruf eines Schülers, als am frühen Montagmorgen die unteren Klassen der Schule Buhrkall in die Bücherei kamen.

Eifriges Gewusel und Gestöber herrschte die nächsten anderthalb Stunden, denn jeder durfte drei Bücher ausleihen und mit in die Schule nehmen. Auch zum Malen, Spielen und Frühstück Essen sollte noch Zeit bleiben, bis es mit dem Bus zurück in die Schule ging.

„Sollen wir rein oder doch draußen bleiben?“

Ein kräftiger Regenschauer um 11 Uhr liess die Entscheidung für draußen doch fragwürdig erscheinen,

aber die Wettergötter hatten ein Einsehen, es blieb fortan trocken.

Viele Aktivitäten der deutschen Einrichtungen und Vereine in Tingleff lockten Groß und Klein am Sonnabend auf das Schulgelände.

Aber lest selber den Bericht im Nordschleswiger.

Einen Dank an die Schule Tingleff für die gute Organisation und die tatkräftige Hilfe beim Auf- und Abbauen.