Es ist wieder so weit: wir haben neue Schmöker bekannter Autoren bekommen, die Spannung und Unterhaltung für die grauen Herbstabende versprechen.


Titania Hardie: Haus des Sturms

Um ihre Trauer um ihre grosse Liebe zu verarbeiten, kehrt die junge Amerikanerin Madeline zu den Ursprüngen ihrer Familie nach Italien zurück. Hinter den geheimnisumwitterten Mauern einer alten toskanischen Villa stösst sie auf das bewegende Schicksal zweier mutiger Frauen, das sie nicht mehr loslässt. Ein romantisches Buch im Kerzenschein.

John Katzenbach: Der Wolf

Wie der Böse Wolf im Märchen, so spielt er mit seinen Opfern: drei rothharige Frauen bekommen einen Drohbrief. Ihr seid auserwählt zu sterben, steht dadrin. Alle drei Frauen stecken in einer schweren Lebenskrise und werden durch die anonymen Botschaften vollends aus der Bahn geworfen. Erst als es ihnen gelingt, zueinander Kontakt aufzunehmen, scheint es eine Chance des Überlebens zu geben. Kein romatisches Buch im Kerzenschein!

 Iny Lorentz: Feuertochter

Irland, 16. Jahrhundert. Nach Jahren der Verbannung kehrt Ciara mit ihrer Familie in ihre Heimat in Ulster zurück. Doch ihr rebellischer Bruder Oisin will gegen die Engländer für die Freiheit Irlands kämpfen. Ihm soll der deutsche Söldner Kirchberg im Kampfe zur Seite stehen – doch ist er der Richtige, für Oisin und auch für Ciara? Dem Münchner Autorenpaar („Die Wanderhure“) ist wieder ein oppulenter Historienschmöker gelungen. 

Lars Kepler: Flammenkinder

Ein Heim für suizidgefährdete Mädchen im Norden Schwedens. Die junge Miranda wird aufgebahrt aufgefunden, kurz danach die Erzieherin Elisabeth ermordet. Ein anderes Mädchen ist verschwunden. Ist sie die Täterin? Als dann auch noch ein Auto gestohlen wird, auf dessen Rücksitz ein 4jähriger Junge schlief, ist die Polizei Schwedens in höchster Alarmbereitschaft.  Wieder ein packender Thriller von Schwedens bekanntem Autorenpaar („Der Hypnotiseur“, „Paganinis Fluch“).

 Joanne K. Rowling: Ein plötzlicher Todesfall

Auf den ersten Blick sieht alles harmlos aus in der verträumten Kleinstadt Pagford in England, doch der plötzliche Tod von Barry Fairweather lässt einen Blick hinter die Fassade zu. Die Stadt liegt im Krieg, zwischen jung und alt, arm und reich, Mann und Frau. Und der Kampf um den freigewordenen Platz im Gemeinderat spitzt die Lage zu. Rowlings 1. Roman für Erwachsene beweist ihre grosse Erzählkraft.

Wie immer können alle Bücher entliehen, bestellt und reserviert werden!