Kategorien
Veranstaltungen

Neue Ausstellung: Gertrud Nordmann

Gertrud Nordmann

Die fast 97jährige Gertrud Nordmann aus Reußenköge hat fast ihr ganzes Leben gemalt. Geboren in Stollig bei Apenrade machte sie nach Beendigung der Schule eine Lehrerinnenausbildung, obwohl sie lieber an der Werkkunstschule in Flensburg gelernt hätte. Ihre Lehrerlaufbahn führte sie auch einige Jahre nach Tingleff, wo sie Englisch und Kunst an der Deutschen Schule unterrichtete.

Sie zog nach der Heirat mit ihrem Mann Peter nach Hollingstedt, wo sie viele Jahre lang lebten und unterrichteten.

Mittlerweile hat sie nach dem Tod ihres Mannes ein Zuhause bei ihrer Tochter, der Künstlerin Gesche Nordmann, gefunden, wo sie in Ruhe ihren Interessen nachgehen kann. Neben der Malerei hat sie 16 Bücher geschrieben, darunter Gedichte, Geschichten aus ihrem Leben und Bücher über Plattdeutsch / Sønderjydsk.

Bei uns sind Bilder mit Nis Puk, dem kleinen Hauskobold, sowie Naturstudien zu sehen. Auch ihre Bilder zum Kasperletheater sind dabei, mit dazugehörigem Kasperletheater und selbstgemachten Kasperpuppen. Da fühle ich mich doch in meine Kindheit versetzt, als ich selbst ein solches hatte….

Ausstellung 002

Die Ausstellung ist noch bis zum 29.01.2013 in den Öffnungszeiten zu sehen.

Ausstellung 007

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..