April 2013


Nein, wir machen jetzt nicht dem Pizzaservice Konkurrenz – wir bieten einen neuen „Medienboten“-Service in Tingleff an. Nachdem es diesen Service schon eine Weile mit Erfolg in Tondern gibt, haben wir uns mit dem Sozialdienst in Tingleff zusammengesetzt, um ein ähnliches Konzept bei uns auf die Beine zu stellen.

Ganz konkret geht es um Menschen, die durch Krankheit, Gebrechlichkeit oder Alter nicht (mehr) in der Lage sind, in die Bücherei zu kommen, um auszuleihen. Hier finden wir mit dem Sozialdienst zusammen Freiwillige, die einmal pro Monat 1 Stunde Zeit investieren, um Freude zu bringen.

Nach den Wünschen der Leser stellen wir ein Paket zusammen, das der Freiwillige dann nach Hause liefert. Das können Romane sein, Hörbücher oder Zeitschriften zum Blättern. Vielleicht wird eine Socken-Strick-Anleitung benötigt, möchte man den neusten Klatsch aus der schillernden Welt erfahren oder Heimatromane in Grossdruck lesen – wir beschaffen das Gewünschte. Die Freiwilligen liefern dann das Paket aus und haben dann noch Zeit für einen Kaffee und einen Klönschnack. Davon profitieren dann alle Beteiligten.

Unsere Vorgängerinnen in den Filialen haben dies bereits jahrelang in eigener Regie durchgeführt, da wurde es dann nach Feierabend oder in der Mittagsstunde erledigt. Durch die Einbindung des Sozialdienstes soll aber das soziale Miteinander bei uns im Ort gestärkt werden, eine Regelmässigkeit der Bücherlieferungen stattfinden und auch ein Zeit-Haben füreinander gefördert werden.

Ein Aufruf an alle: kennt ihr jemand, der im Nahbereich Tingleff für den Bücherservice in Frage kommen könnte, oder habt ihr selber Lust, aktiv zu werden – dann dürft ihr euch gerne bei uns melden!

P.S. Und wenn euch ein besserer Name einfällt, statt diesem „Medienboten“, dann kommt mit Vorschlägen!

Sozialdienst Nordschleswig

Es ist so schön, die Lokalredaktion unserer Tageszeitung „Der Nordschleswiger“ im Hause zu haben, die Zusammenarbeit klappt ausgezeichnet.

Die Überreichung der Patchworkgeschenke an Vera Augustinus vom Dienstag fand auch gleich Beachtung, sowohl in der Printausgabe als auch in der Internetausgabe.

Vielen Dank, Kjeld!

Schnee 001

So langsam trudelt der eine Schwung neuer Bücher nach dem anderen ein, zu unserer grossen Freude! Auch die Stapel für den Ferienleseclub wachsen schon, die Titel werden aber noch nicht verraten, sonst geht die ganze Spannung verloren!

Fitzek Nachtwandler Sebastian Fitzek: Der Nachtwandler

Leon Nader litt in seiner Jugend an schweren Schlafstörungen, die eine psychiatrische Behandlung nötig machten. Eigentlich dachte er, geheilt zu sein, aber dann verschwindet seine Frau auf mysteriöse Weise und Nader befürchtet das Schlimmste. Hat er etwas damit zu tun? Er befestigt vor dem Schlafengehen eine Kamera an seiner Stirn – aber das, was er am nächsten Morgen darauf sieht, ist unfassbar! Fitzeck – ein Meister des Psychothrillers, nichts für zarte Seelen! Lange Madonna

Kathrin Lange: Madonna

Nürnberg, 15. Jahrhundert. Frömmigkeit und Aberglauben beherrschen die Stadt. Als drei brutale Morde in der Stadt verübt werden,  wird Katharina, die Heilerin, mit ihnen in Verbindung gesetzt. Sie wird durch die Inquisition verfolgt und als Hexe angeprangert. Wie schon im Vorgänger „Seraphim“ gelingt es Lange, Spannung und Historie zu vereinen, und mit Katharina eine starke Frau zu schaffen, die gegen Bigotterie und Konventionen kämpft.

Kinsella Kein Kuss unter dieser Nummer Sophie Kinsella: Kein Kuss unter dieser Nummer

Kurz vor ihrer Hochzeit kommt Poppy ihr wertvoller Verlobungsring und das Handy abhanden. Deshalb beschliesst sie, als sie zufälligerweise ein Handy findet, dieses zu behalten, nicht ahnend, dass es dem Geschäftsmann Sam Roxton gehört. Dessen Dasein wird gehörig durcheinander gewirbelt, als sich Poppy ungehemmt in sein Leben einmischt.

Locker, leichte Liebeskomödie, nett und spritzig geschrieben. Poznanski Blinde Vögel

Ursula Poznanski: Blinde Vögel

Eine Lyrik-Gruppe auf Facebook, in der man Gedichte und Fotos austauscht – das hört sich harmlos an. Doch plötzlich sterben zwei der Mitglieder, es sieht nach mord und Selbstmord aus. Beatrice Kaspary traut dem Frieden nicht und ermittelt…  Wer einmal die Thriller von Ursula Poznanski gelesen hat, wird sich ihrem Sog nicht mehr widerstehen können – spannend!!

Mennen Zauber der Savanne Patricia Mennen: Zauber der Savanne

Die packende Familiensaga findet hier im dritten Band ihr Ende. Afrika, 1924. Die Kalahari ist ihre Heimat geworden, ihre Farm blüht. Jella und Fritz von Sonthofen möchten nicht mehr fort, nur ihre Tochter Riccarda will ihren Traum verwirklichen und Sängerin werden. In Berlin muss sie sich entscheiden, ob ihre Zukunft in Europa oder Afrika liegt. Ein bO´Neal Prise Glückewegender Familienroman vor historisch-exotischer Kulisse.

Barbara O´Neil: Mit einer Prise Glück und Liebe

Gerät das Leben aus den Fugen, fängt Ramona Gallagher an zu backen. In ihrer Backstube entstehen die wunderbarsten Brote, gleichzeitig hilft es ihr, auch unvorhergesehene Schicksalsschläge zu überstehen. Und die treffen gleich mehrfach in ihrem Leben ein. Ihr Schwiegersohn wird im Irak-Krieg schwer verletzt und ihre Tochter eilt zu ihm. Deswegen soll sich Ramona um ihre pubertierende Enkelin kümmern. Gleichzeitig steht es nicht zu gut um Ramonas Boulangerie. Eine warmherzige Geschichte, die Hoffnung macht.

Furoshiki Hanne Beinhofer: Furoshiki

Man nehme ein Tuch – und schon entsteht eine kreative Geschenkverpackung. Eine alte japanische Tradition erobert so nach und nach Europa. Mit nur wenigen Knoten lassen sich in kurzer Zeit originelle Tragebeutel oder ausgefallene Verpackungen herstellen. Das einzige, was man braucht, sind quadratische Stoffe aus Baumwolle oder Seide. Da ist die Verpackung fast schöner als der Inhalt!!

Wie immer können alle Bücher entliehen, bestellt und reserviert werden!!

Patchwork 019

Ihr gemeinsames Hobby verbindet nicht nur die Nationen, die Damen des Deutsch-Dänischen Patchworkforums tun auch Gutes und geben ihre Freude am Patchworken weiter.

Im Rahmen unserer Ausstellung war heute Vera Augustinus (2. v.r.) eingeladen, die Abteilungsleiter im Ehlersheim (Ehlershjemmet) in Hadersleben ist. Für die dort lebenden Kinder hatten die eifrigen Patchworkerinnen in liebevoller Handarbeit farbenfrohe Decken genäht, die die Kinder während ihrer Zeit im Heim begleiten und Trost spenden sollen, wenn das Heimweh quält. Der Stapel an kleinen und großen Decken wurde immer größer, genauso wie die überraschten und erfreuten Augen von Vera Augustinus, deren Auto fast zu klein war für den Geschenkeregen.

Kirsten Pioch (links im Bild) konnte als Vorstandsmitglied nicht nur Damen aus der näheren Umgebung zur Übergabe begrüssen, selbst aus Schleswig, Glücksburg und Kiel waren sie angereist, um sich selbst davon zu überzeugen, wie viel Freude ihre Decken bereiten. Gleichzeitig nutzten sie die Gelegenheit, die Werke der anderen in der Ausstellung zu bewundern, zu fachsimpeln und sich Inspirationen aus unseren Patchworkbüchern zu holen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31.5. in der Bücherei zu sehen.

Matisek Nackt unter Krabben

„NACKT UNTER KRABBEN“  –  MARIE MATISEK

Zu Beginn der Geschichte lernen wir Sten Thomsen kennen, einen Strandkorbverleiher auf Heisterhoog, der nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus liegt und beim Besuch seines größten Widersachers Hubert von Boistern (Hubsi) stirbt. Sten hat seinen Besitz seinem Neffen Falk vererbt. Falk zählt zu den „ewigen“ Studenten, der mit seiner Freundin in Hamburg lebt und unter chronischem Geldmangel leidet. Die beiden unterscheiden sich sehr: Falk liebt es ruhig, Bille ist dagegen eher das Partygirl. Als sie ihn zu einer Reise nach Goa überreden will, trifft die Nachricht vom Tod des Onkels ein. Daher kommt ihm nun das Erbe als Ausrede und Einnahmenquelle sehr recht. Nach einem Streit mit Bille, die ja lieber auf einer Insel im Indischen Ozean chillen will, entschließt er sich, das Erbe anzunehmen.

Vollkommen planlos kommt er einen Tag vor Beginn der Hauptsaison auf der Insel an und muss mit Hilfe des „komischen“ Nille, dem Freund seines Onkels und Thies, seinem Nachbarn, das Geschäft zum Laufen bringen. Es wartet viel Arbeit auf ihn: die Strandkörbe müssen nicht nur vermietet, sondern auch in den unterschiedlichen Strandzonen entsprechend der Wünsche der Mieter positioniert werden. Er muss sich jedoch überlegen, wie es weitergehen soll, denn er erhält ein sehr verlockendes Angebot, das jedoch so gar nicht den Interessen seiner neu gewonnenen Freunde entspricht.

Falk verliebt  sich auch noch in die sportliche, schöne Gina. Sie ist angehende Architektin und ohne festen Job, den sie aber mit Bau der Dünenkrone (einem Hotelkomplex) in der Tasche hätte. So nehmen Ärger, Verwicklungen und komische Situationen ihren Lauf…..

„Nackt unter Krabben“ ist ein sehr unterhaltsamer Roman mit leichtem Schreibstil, viel Humor und ist einfach zu schnell „weggelesen“. Dieser Roman ist witzig und lebt von seinen sympathischen, teils skurrilen und schrulligen Charakteren. Ein Buch, das einfach nur Spaß macht.

Leider hat man so ein gutes Buch dann auch schnell durchgelesen, aber die Fortsetzung naht ……., denn bald geht es wieder „RUND“ auf Heisterhoog, denn Falk geht mit seiner Strandkorbvermietung in die 2. Saison in „MUTTER BEI DIE FISCHE“. Die Fortsetzung der skurril-witzig-spritzigen Geschichte um Falk, Heisterhoog und seinen Bewohnern und „Zugereisten“. Ich bin sehr gespannt……

Der Ullstein-Verlag ist etwas zurückhaltend mit den Autoreninformationen:

Marie Matisek

Marie Matisek führt einen chaotischen Haushalt mit Mann, Kindern und Tieren im idyllischen Umland von  München. Neben dem Muttersein und dem Schreiben pflegt sie ihre Hobbys: kochen, ihren Acker umgraben und Kröten über die Straße helfen. Ihre große Leidenschaft allerdings gehört der schönsten aller Inseln: Heisterhoog (die in Wirklichkeit ganz anders heißt, aber das ist geheim).

Hat euch auch ein Buch so gut gefallen, daß ihr es den anderen Lesern wärmstens ans Herz legen wollt? Dann dürft ihr hier gerne aktiv werden, eure Rezensionen, ob kürzer oder länger, sind gerne willkommen! Wer schreibt zuerst?

Richtig viele neue Bücher sind eingetroffen, hier eine kleine Auswahl:

Heldt Herzlichen Glückwunsch Dora Heldt: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!

Walter (68) und Papa Heinz (73) haben eine exklusive Reise für wohlhabende Senioren an die Schlei gewonnen. In schicken Anzügen und mit grossen Erwartungen treten sie die Reise an. Aber nicht alles ist so, wie es scheint. Wie immer bei Dora Heldt, amüsant, locker , leicht – zum Schmunzeln! Roberts - Letzte Zeugin

 Nora Roberts: Die letzte Zeugin

Abigail hat sich in einer kleinen Stadt im Süden in ihrem Haus verschanzt, modernste Sicherheitssysteme verwandeln ihr Haus in eine Festung. Denn Abigail hat Angst vor ihrer Vergangenheit. Mafia, FBI, Zeugenschutzprogramm – ein spannender Thriller aus der Feder von Nora Roberts.

Wekwerth Das Labyrinth erwacht

Rainer Wekwerth: Das Labyrinth erwacht

Sieben Jugendliche erwachen ohne Erinnerung in der endlosen Steppe. Nur ein Zettel weist ihnen den Weg: sie haben 72 Stunden Zeit, um durch ein Tor in die nächste Welt zu gelangen. Doch nur für 6 von ihnen besteht die Möglichkeit, weiterzukommen. Wer wird überleben? Ein spannender Kampf: wer die „Tribute von Panem“ liebt, ist hier richtig!

Grisham Home Run

John Grisham: Home Run

Durch Zufall wird Joe Castle für die Chicago Cubs entdeckt, der junge Baseballspieler ist ein Ausnahmetalent. Er feiert einen Erfolg nach dem nächsten. Aber nicht alle gönnen ihm seinen Ruhm und das Schicksal nimmt seinen tragischen Lauf. Ein „Grisham“ ohne Anwälte, aber spannend und ergreifend erzählt.

Swan Geschenk von Tiffany Karen Swan: Ein Geschenk von Tiffany

Ein Rettungsplan muss her: Ausgerechnet an ihrem 10. Hochzeitstag muss Cassie feststellen, dass ihr Mann sie betrügt. Beherzt greifen ihre drei Freundinnen ein, sie laden Cassie ein, reihum ein paar Monate bei ihnen zu wohnen, um auf andere Gedanken zu kommen, in Paris, London und New York. Und dann wartet da noch ein geheimnisvolles Geschenk bei Tiffany´s auf sie. Herzerwärmend, von der Kraft der Freundschaft und Liebe, ein Schmöker fürs Sofa. Strobel_Sarg_HK_fin.indd

Arno Strobel: Der Sarg

In Köln geht ein Serientäter um. Frauen werden entführt und lebendig begraben, der Täter spielt Katz und Maus mit den unter Druck stehenden Ermittlern. Wie in den Vorgängern dicht erzählt, packend und schockierend. Nichts für zarte Seelen!

Haß Bärenspeck mit PfefferKarin Hass: Bärenspeck mit Pfeffer

Ausgerechnet nach Sibirien verschlägt es die Hamburgerin Karin Hass. Aber was macht man nicht für die Liebe? Mittlerweile möchte sie auch nicht mehr zurück in die Großstadt, genießt das harte Leben in den kalten Weiten. Hier berichtet sie über ihren sibirischen Alltag und das Leben in den unermesslichen Taigawäldern. Sehr lesenswert! Naturheilkunde

Dr. Kirsten Eckhardt: Naturheilkunde

Liebe A., extra für dich angeschafft: ein umfassender Ratgeber mit Heilmethoden und Therapievorschlägen zur Selbstbehandlung von über 200 Krankheiten, einfach und zum Nachmachen.

 Wie immer: alle Bücher können entliehen, bestellt und reserviert werden!

Wir wünschen euch ein frühlingshaftes Wochenende!

Patchwork 004

Ausstellung vom 04.04. – 31.05.2013

Wir freuen uns, daß sich Mitglieder des „Deutsch-Dänischen Patchworkforums“  bereitgefunden haben, ihre Werke bei uns auszustellen. Spannend nicht nur, weil es um das farbenfrohe Patchworken und Quilten geht, sondern auch, weil jede der Hobbykünstlerin ihren eigenen Stil hat. Damit ist eine buntgemischte Sammlung von Patchwork – Artefakten zusammengekommen, die zeigt, wie vielseitig verwendbar das Hobby doch ist.

Patchwork 001

Da finden sich farbenfrohe Wandbehänge, Omas Erbstücke, Herzkissen für brustkrebsoperierte Frauen, Schalen aus Stoff, „Fummelkissen“ für Demenzpatienten und fröhliche Kinderdecken, die dem Kinderhospiz und dem „Ehlershjemmet“ (ein Heim für Kinder, die angebracht werden mussten) überreicht werden sollen.

Patchwork 008

Und falls jemand noch einen furchtbaren Schlips im Schrank liegen hat: mit einem passenden Reißverschluß versehen, wird daraus im Handumdrehen eine praktische Tasche….