Juni 2013


Ferienleseclub Logo

Eine Woche noch Schule, dann geht es auch hier in die Ferien. Los geht es mit dem Ferienleseclub – ab heute können die Bücher geliehen werden.

Passend zum FLC Logo ist der Sonnenschirm aufgebaut.

Ferienleseclub 005(Wenn der FLC vorbei ist, werden wir wohl, bei dem jetzigen Wetter, diesen SONNEN-Schirm in einen REGEN-Schirm umfunktionieren…)

Die Bücher sind aufgebaut und erwarten den Ansturm, die 6. Klasse hat sich angekündigt und geht hoffentlich mit vollen Armen.

Es sind auf jeden Fall tolle Bücher dabei, für jeden Geschmack etwas.

Eine Auswahl für die Fast-Teenies:

Ferienleseclub 007

und für die Teenies:

Ferienleseclub 008Bei so vielen schönen Büchern ist es dann auch egal, daß der Frühling fast nahtlos in den Herbst übergegangen ist…

Mitmachen kann jeder ab der kommenden 5. Klasse, also:

kommt und holt euch Nachschub in der Bücherei!

Ist euch schon aufgefallen, daß wir die Erstlesebücher neu sortiert haben? Jetzt sind sie eingeteilt nach Lesestufen – da findet man schneller den richtigen Schwierigkeitsgrad! Punkt – Raute – Stern und Totenkopf, die Symbole machen es einfach und übersichtlich.

Erstleser 003

Ein paar neue Bücher sind auch dazu gekommen:

Auch wenn man gerade erst angefangen hat, lesen zu lernen, darf es doch gerne spannend sein:

Für die allerersten Erstleser:

Thilo - wilde Autobande THiLO: Die wilde Autobande

Wie soll man Abenteuer erleben, wenn man auf dem Schrottplatz steht und nur noch drei Räder hat? Und dem bösen Monstertruck und seiner schwarzen Bande muß unbedingt das Handwerk gelegt werden…

Lesenlernen mit Bildern Schmeisser Hamstermän

Für erste Leseanfänger:

Frank Schmeißer: Hamstermän – ein Superheld für alle Fälle

Seit einem Hamsterbiß im Streichelzoo ist Tobias ein Superheld. Als der fiese „Stinker“ den Spielplatz unsicher macht, legt „Hamstermän“ sich auf die Lauer. Witzig, actionreich – kurze Geschichte, große Schrift.

Schönsten Abenteuergeschichten  Die schönsten Abenteuergeschichten für Erstleser

Von Wikingern, Vampiren, Drachen und Fledermäusen. Kurze spannende Geschichten, teileweise in großer Schrift, teilweise mit wortersetzenden Bildern.

Dietl Olchis

 

 Für die geübteren Leseanfänger, weniger Bilder, mehr Text…

Erhard Dietl: Die Olchis und der Geist der blauen Berge

Die Olchis begeben sich auf die Reise in die blauen Berge. Dort treibt ein Gespenst sein Unwesen…

Zum Vorlesen….

Björk Sieben Prinzessinnen

Christina Björk, Eva Eriksson: Sieben Prinzessinnen und jede Menge Drachen

7 kurze, wunderbar illustrierte Geschichten über Prinzessinnen und Drachen, die so gar nicht sind, wie es von ihnen erwartet wird.

Komm mit raus

Zum Nachmachen…

Carmen Dahlem: Komm mit raus! Outdoor-Spielsachen zum Selbernähen

Individuelle Spielsachen und andere schöne Dinge für das Spielen im Freien warten auf das Nachmachen: Pferdegeschirr, Kegelspiel, Autostraßenteppich – fast zu schön nur für draußen. Etwas Grundkenntnisse im Nähen sollten vorhanden sein.

Wie immer können alle Bücher ausgeliehen, bestellt und reserviert werden!

Patchwork-Workshop 006

1 – 2 – 3- voller Konzentration – mit Nadel und Faden….

Patchwork-Workshop 004

und schon war ein kleines Fünfeck fertig. Für eine Brosche? Als Geschenk? Als Dekoration?

Patchwork-Workshop 007

Heute konnte man an kleinen Nähprojekten teilnehmen und Inspiration für die eigenen Patchworknachmittage bekommen. Das nutzte die SFO (Freizeitklub) in Tingleff, denn der Herbst mit Bastelarbeiten kommt schneller als gedacht. Die Damen vom Deutsch-Dänischen Patchworkforum stellten sich zur Verfügung und hatten Material und Ideen mit.

Falls jemand keine Zeit hatte vorbeizukommen, dann kann man in unseren Büchern stöbern – vielleicht ist ja etwas für euch dabei?

Patchwork-Workshop 010

Schilder Geschenk 002Zwei alte Schilder wurden uns heute aus einem Nachlass zu guten Händen geschenkt. Die Schilder hingen bis zur Abstimmung 1920 am Hause des Gemeindevorstehers in Gaaskjer (Gåskær), einem 20 Häuser Dorf, das zur Amtsgemeinde Bjolderup gehörte.

Schilder Geschenk 003

Wir werden die Schilder an das Deutsche Museum Nordschleswig weiterleiten, das in Sonderburg angesiedelt ist. Hier werden sie hoffentlich richtig zur Geltung und Ehre kommen!

sonderburg

Unsere Bücherei in Sonderburg erhält verlängerte Öffnungszeiten:

Mo – Fr 8 – 22 Uhr

Sa – So 8 – 17 Uhr

Wie solche Zeiten möglich sind? Werden unsere Mitarbeiterinnen jetzt zu Wochenend- und Nachtarbeiten gezwungen? Kein freier Tag mehr? Fast rund um die Uhr von Lesern umgeben??? Nur noch zum Schlafen nach Hause????

Nein, keine Panik: es wird unbe“frau“te Zeiten geben, in denen der Leser ganz allein die Bücherei betreten, Medien auswählen und verbuchen kann. Möglich wird es u.a. durch die Selbstverbuchungsanlagen, ein automatischer Einlass mit Hilfe der dänischen Krankeversicherungskarte und der Verchippung unserer Medien.

Ein Auszug aus der Pressemitteilung:

Startschuss für „Offene Bibliothek“ in der Deutschen Bücherei Sonderburg

 Am  Freitag, den 14. Juni, 16 Uhr, erfolgt in Anwesenheit des Minderheitenbeauftragten der Deutschen Botschaft Kopenhagen, Botschaftsrat Olaf Iversen,  der „Startschuss“ für die neue „Offene Bibliothek“ der Deutschen Bücherei Sonderburg. Dazu lädt der Verband Deutscher Büchereien Nordschleswig alle Leser der Deutschen Bücherei Sonderburg ein. Nach dem „Startschuss“ wird es auch außerhalb der bisherigen Öffnungszeiten möglich sein, als registrierter Nutzer die Bücherei zu betreten und Medien an den Selbstverbuchungsautomaten zu entleihen oder zurückzugeben, allerdings ohne Bedienung durch Mitarbeiter der Bücherei. Diese stehen auch weiterhin während der bisherigen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Zukünftig sind  die Öffnungszeiten wie folgt:

Montags bis Freitags                     8-22 Uhr

Samstags und Sonntags               8-17 Uhr

 

Mitarbeiter sind weiterhin anwesend:

Mo, Di und Fr 10-13 und 14-16:30 Uhr

Do 10-13 und 14-18 Uhr

Erster Sa im Monat 10-13 Uhr

Das Projekt wurde aus Sondermitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland finanziert und ist eine Weiterentwicklung, die durch die Einführung der Selbstverbuchung und die Umstellung auf Chiptechnologie (RFID) möglich geworden ist, die ebenfalls durch das AA gefördert wurde.

Für uns ein Wunschtraum, den Lesern solch einen wunderbaren Service bieten zu können!

Herzlichen Glückwunsch, Sonderburg!!

Ferienleseclub3

Bald, bald ist es soweit: die Sommerferien rücken immer näher!

Und zum ersten Mal sind wir in Tingleff (und in Sonderburg) dieses Jahr mit dabei, wenn der Ferienleseclub die Türen aufschlägt: ausser uns beteiligen sich insgesamt 54 Büchereien aus Schleswig-Holstein an dieser herausragenden Ferienaktion. Organisiert von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Sponsoren sind u.a. die Nordmetall-Stiftung und der Arena-Verlag.

Und so funktioniert es:

Mitmachen dürfen alle ab der 4. Klasse.

Anmelden müsst ihr euch formlos bei uns, dann wird euch ein Logbuch ausgestellt.

Im Logbuch werden alle Bücher vermerkt, die ihr gelesen habt. Aber Achtung: Wir kontrollieren…! 🙂

Ausleihstart ist der 24. Juni.

Urkunden gibt es nach den Ferien bei erfolgreicher Teilnahme. Bronze, Silber, Gold!! Es reicht schon ein gelesenes Buch, um eine Urkunde zu bekommen. Der genaue Termin für die feierliche Übergabe der Urkunden wird noch bekannt gegeben.

Im Halbjahreszeugnis wird die Teilnahme am Ferienleseclub bescheinigt.

Schluß ist am 16.8.2013

Und das Besondere:

Nur für euch haben wir ganz viele neue Bücher gekauft, die für den Ferienleseclub reserviert sind! Ihr werdet die Ersten sein, die diese Bücher lesen dürfen!

Ferienleseclub

Das Werbematerial ist in den Klassen verteilt – ihr könnt also kommen! Wir sind ganz gespannt, wie der Ferienleseclub angenommen wird!

Wollt ihr mehr zum Ferienleseclub wissen, dann informiert euch auf der Homepage des FLC oder auf Facebook.

Und als grossen Anreiz hat der Arena-Verlag einen Wettbewerb für die Klassen ausgeschrieben. Hier gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Teilnahmebedingungen hier.

Und wenn euch ein Buch ganz besonders gut gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn ihr uns erzählt oder schreibt, was so toll an diesem Buch ist!

Also: wir sehen uns in der Bücherei!

Thomas - Erbe der Braumeisterin

„DAS ERBE DER BRAUMEISTERIN“  –  CHARLOTTE THOMAS

Charlotte Thomas ist bisher bekannt für ihre exzellenten historischen Venedig-Romane. In diesem Buch aber entführt uns ihre Geschichte ins mittelalterliche Köln des 13. Jahrhunderts, in die Zunft der Bierbrauer.

Die junge Bierbrauerin Madlen betreibt zusammen mit ihrem Mann die Schenke „Zum goldenen Fass“. Als Madlens Mann Konrad ermordet wird, führt die junge Witwe die Brauerei allein weiter. Allerdings bleibt ihr als Witwe nur ein Jahr, denn die Zunft verbietet es alleinstehenden Frauen den Beruf des Brauers auszuüben, sofern der verstorbene Ehemann nicht die nötigen Vorkehrungen getroffen hat. Madlen muss sich entscheiden: Entweder heiratet sie einen der zahlreichen Männer, die sie umwerben, oder sie gibt die Brauerei auf.

Zur Wahl stehen Jacop und Barthel, doch beide Kandidaten sagen Madlen überhaupt nicht zu. Kurz vor Ablauf der Frist lernt sie Johann kennen. Er verdient sein Fortkommen als Raubritter, hasst Bier… und ist alsbald zum Tode verurteilt. Nun wird er unter ungewöhnlichen Umständen Madlens Mann. Ein Segen für Madlen, denn Johann versteht sich auf das Bierbrauen und mit neuen Ideen bringt er neues Leben in Madlens Brauerei und die Schenke. Beide kommen sich näher, doch da wird Johann von seiner Vergangenheit eingeholt und muss um sein neues Leben kämpfen. Bis zuletzt ist völlig offen, wer auf wessen Seite steht. Johann ist sich nicht sicher, wem er vertrauen kann, denn es geht nicht nur um ihn, sondern auch um Madlen und sein neu gewonnenes kleines Glück mit Madlen. Es gibt eine Menge Ärger, Intrigen und Hindernisse für alle Beteiligten.

Charlotte Thomas hat hier liebenswert lebendige, ein wenig „kantige“ und zugleich schrullige Hauptfiguren geschaffen. Die mittelalterliche Brauereizunft ist so detailliert und lebhaft beschrieben, dass man sich in diese Zeit hineinversetzt fühlt und glaubt, den Schweiß der Menschen und den Dunst des Bieres zu riechen. Ein wunderbar spannender historischer Roman! Ich lese sehr gerne historische Romane, und das Mittelalter hat mich schon immer fasziniert und gefesselt. Der Roman lässt den Leser ins mittelalterliche Köln der Brauer und Beginen eintauchen, man erfährt nebenbei einiges über das Leben der damaligen Zeit, speziell über die Brauzunft. Als sehr gelungen kann ich auch die Illustration des Covers bezeichnen. Ein „Hoch“ auf die Illustratorin.

Auch diesen Roman von Charlotte Thomas kann man – wie alle anderen historischen Romane von ihr – vorbehaltlos empfehlen und er ist absolut lesenswert!!!

Wer mehr zu Charlotte Thomas erfahren möchte, kann auf ihrer Homepage stöbern, aus der auch das Portätfoto stammt.

Charlotte ThomasCharlotte Thomas hat uns netterweise die Verwendung dieses Bildes erlaubt, mit dem Bildnachweis „K. Noethen“. Vielen Dank!

Wer „Das Erbe der Braumeisterin“ oder Charlotte Thomas andere Bücher lesen möchte,

bei uns werdet ihr fündig!

Gerrtisen - Abendruh  Tess Gerritsen: Abendruh

Ihre Familien wurden ermordet, sie sind die einzigen Überlebenden. In Abendruh, einem abgeschieden gelegenden Internat für traumatisierte Kinder und Jugendliche, sollen die 3 Jugendlichen ihre Sicherheit zurückgewinnen. Doch es kommt zu beunruhigenden Vorkommnissen. Kommt die Gefahr von innen?

Nichts für zarte Seelen, Spannung pur. Sawatzki Allzu braves MädchenSpiegel Bestsellerliste Platz 3.

Andrea Sawatzki: Ein allzu braves Mädchen

Der 71 jährige Winfried Ott wird erst nach Tagen ermordet aufgefunden. Zur gleichen Zeit findet die Polizei im Wald eine verstörte junge Frau, frierend unter den Zweigen einer Tanne, die sich an nichts mehr erinnern kann. Hat sie mit dem Mord etwas zu tun?

Noch ein Spiegel Bestseller, Platz 15. Fesselnder Psychokrimi.

Herrmann - Schattengrund Elisabeth Herrmann: Schattengrund

Als die 17jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, reist sie gegen den Willen ihrer Eltern in den Harz, um das Haus zu sehen. Doch in dem Haus schlummert die Vergangenheit, eine Vergangenheit, die Nicola verdrängt hat: ihre allerbeste Freundin, ein grauenhaftes Verbrechen, ein feindseliges Dorf voller Sagen und Legenden…..Lorentz - Godlene Ufer

Iny Lorentz: Das goldenen Ufer

Walther und Gisela werden nach dem Tode ihrer Eltern am Hofe des Grafen Renitz aufgenommen. Doch der Grafensohn misgönnt ihnen ihr Glück und so bleibt ihnen nur der Aufbruch zu goldenen Ufer – auf ins ferne Amerika!

Der neue Iny Lorentz-Roman für unsere Leser von historischen Romanen!

Maly - Sündenbuch Beate Maly: Das Sündenbuch

Heidelberg, 1618. Jana trifft der unerwartete Tod ihres Vaters schwer. Sie erbt ein geheimnisvolles Paket, das ein unvollständiges Manuskript und ein goldenes Amulett enthält. Es handelt sich um eines von drei Teilen eines verschlüsselten Reisetagebuches, für das sich schnell noch andere interessieren. Eine Verfolgungsjagd durch halb Europa beginnt….

Powers - In fremderen Gezeiten  Tim Powers: In fremderen Gezeiten

Schon das Titelbild verrät: Hier handelt es sich um die Romanvorlage zu „Fluch der Karibik“:  Freibeuter, Piraten, Schätze, Kampf gegen die englische Flotte, hier ist alles, was das abenteuerliche Herz begehrt!

Dutton - Der geheime Garten  Annette Dutton: Der geheimnisvolle Garten

Im Hause ihrer verstorbenen Mutter entdeckt Natascha Briefe und Schmuck ihrer Grossmutter. Was Natascha nicht wusste: ihre Grossmutter war adoptiert, sie stammte aus Australien und war Halb-Aborigine. Natascha bricht auf, um ihre unglaubliche Familiengeschichte zu ergründen.

Mitreissend erzählt, nicht nur für Australienfans!

Nebe - Träum weiter, Mann

Volkmar Nebe: Träum weiter, Mann!

Steff – da sind sich Heiner und Gerald einig, ist die Frau ihrer Träume. Also geben beide sich die grösste Mühe, Steff für sich zu gewinnen: Heiner mit literarisch-geistreichen Gesprächen, Gerald mit seinem protzigen Landrover. Doch Steff hat ihre eigenen Pläne. Der Wettstreit zweier Männer um eine Frau, witzig, selbstironisch, lockere Lektüre, nicht nur für Mann.

Freund - Liebe unter Fischen  René Freund: Liebe unter Fischen

Ein burnout-geplagter erfolgreicher Lyriker wird zur Erholung in die Berge geschickt. In der einsamen Holzhütte im Wald gibt es weder Strom noch Handyempfang. Trotz Dauerregen, Kleingetier und schwer verständlichen Einheimischen beginnt Fred, die Einöde zu lieben. Und dann taucht auch noch Mara auf, eine besonders nette Fisch-Forscherin. Wer zappelt hier an wessen Angel?

Zarte Liebesgeschichte, amüsant geschrieben.

Stap - Heute bin ich blond Sophie van der Stap: Heute bin ich blond – das Mädchen mit den neun Perücken

Mit 21 Jahren wird bei Sophie van der Stap Krebs diagnostiziert. Als ihr während der Chemotherapie die Haare ausfallen, beschliesst sie, sich neun ausgefallene Perücken zu kaufen,  die jede für einen anderen Teil ihrer Persönlichkeit stehen. Langsam schlägt die Bestrahlung an…

Sophies Leben wurde verfilmt und war vor kurzem im Kino zu sehen.

Wie immer, alle Bücher können ausgeliehen, bestellt und reserviert werden!