Matthis Voll Speed

Einfach nur komisch, super, genial – und für die Autofahrt weniger geeignet, weil man ständig so lachen muss, dass die Konzentration etwas von den eigenen Fahrkünsten abweicht…

Was müssen die Studiomitarbeiter für eine wundervolle Zeit gehabt haben, als Christoph Maria Herbst die beiden Bücher von Moritz Matthies eingelesen hat:

Matthies AusgefressenMatthies Voll speed

Die Geschichte kurz zusammengefasst: Wenn Erdmännchen ermitteln… Erdmännchen Ray und Rufus aus dem Zoo klären zusammen mit Privatdetektiv Phil Schüsse im nächtlichen Zoo und Morde an alleinstehenden älteren Herren auf bzw. bekommen es im zweiten Fall mit einer Leiche in der Kanalisation und gedopten Zootieren zu tun.

Der Krimianteil ist solide und eher unspektakulär, leben tut die Geschichte durch die Situationskomik und die schrägen Charaktere, die Christoph Maria Herbst einfach umwerfend imitiert. Da ist der Erdmännchen-Clanchef Rocky (nur Muskeln, kein Hirn), der hochintelligente lispelnde Rufus, der  wutschnaubende Nashornbulle Justus, die leicht debile Flamingoschar und die verführerische Chinchilla-Dame Elsa, die Rays Herz gestohlen hat.

CM Herbst lispelt, säuselt, berlinert, knurrt, heult und jauchzt , so dass es ein wahre Freude ist. Und das Ganze ist so komisch, dass die Lachmuskeln überstrapaziert werden.

Ein wahrer Hörgenuss!!