Oktober 2013


Sortland 12 Dinge

Bjørn Sortland: 12 Dinge, die ich noch erledigen muss, bevor die Welt untergeht

Thereses Mutter hatte in einer Zeitschrift eine Liste über 100 Dinge gesehen, die man unbedingt machen muss, bevor man 40 wird. Daraufhin hat Therese die Idee, 12 Dinge zu machen, bevor die Welt untergeht. Davon ist Therese überzeugt, bei all den Problemen, die sie hat:

Thereses Eltern wollen sich scheiden lassen, das finden Therese und ihre Schwester Irene gar nicht gut.

Als eine neue Familie in den Ort zieht, verliebt sich Therese in den Sohn Jan, mit dem sie über alles reden kann.  Als Thereses Mutter übers Wochenende wegfährt, um zu shoppen, hat Therese die Idee, mit Jan nach Rom zu fliegen, einer der Punkte auf der Liste.

Als sie in Rom ankommen, erledigen sie weitere Punkte von der Liste, nur eine Sache fehlt noch…. die mit dem Kuss.

Ab 11 Jahren.

Meine Meinung: Ich finde das Buch sehr gut, weil sie auf eigene Faust nach Rom geflogen sind und weil ein bisschen Liebe drin ist.

JBR1

Ann-Sophie, 6. Klasse

SturmschadenSturmschaden1Sturmschaden2

So sieht es aus!!

Der Nordschleswiger live dabei!

Zum Glück war da gerade kein Leser auf dem Weg rein! Morgen müsst ihr es wohl am Hintereingang probieren, falls nicht noch der Rest des Daches abgehoben ist….

So viele Schäden auf dem Weg nach Hause, umgestürzte Bäume, abgehobene Dächer, umgestürzte Gerüste, Busrouten, die eingestellt sind.

Fahrt vorsichtig!!

Der Sturm hat uns erfasst. Die Bäume beugen sich im Wind, die Blätter wirbeln vor der Tür. Der Regen prasselt herunter. Es pfeift und knackt im Gebälk. Kein Leser traut sich vor die Tür – es könnte ihm ja ergehen wie Robert. Könnt ihr euch noch an ihn erinnern?
fliegender robert 1
Wenn der Regen niederbraust,
wenn der Sturm das Feld durchsaust,
bleiben Mädchen oder Buben
hübsch daheim in ihren Stuben.
R o b e r t aber dachte: „Nein!
Das muß draußen herrlich sein!“
Und im Felde patschet er
mit dem Regenschirm umher.
*
Hui, wie pfeift der Sturm und keucht,
daß der Baum sich niederbeugt!
Seht! den Schirm erfaßt der Wind,
und der Robert fliegt geschwind
durch die Luft so hoch und weit.
Niemand hört ihn, wenn er schreit.
An die Wolken stößt er schon,
und der Hut fliegt auch davon.
*
Schirm und Robert fliegen dort
durch die Wolken immerfort.
Und der Hut fliegt weit voran,
stößt zuletzt am Himmel an.
Wo der Wind sie hingetragen,
ja! das weiß kein Mensch zu sagen.
fliegender robert 2
Dr. Heinrich Hoffmann – Der Struwwelpeter
Also, solltet ihr euch heraustrauen –  noch sind wir da!

Blobel Drama Princess

In „Drama Princess“ von Brigitte Blobel wird das Leben von Models gezeigt.

Amelie wird im Schwimmbad von einem Fotografen entdeckt.  Er überredet sie, zu einem Modelcontest mitzukommen, sie will gerne teilnehmen, ihre Eltern sind aber dagegen.

Amelie läuft von zu Hause fort, um dabeisein zu können, verliert den Modelcontest dann aber. Asta bietet sich ihr trotzdem als Agentin an.  Was Amelie nicht weiss: Asta steht „im Krieg“ mit Nik, dem Fotografen. Plötzlich steht Amelies Vater vor der Tür…

Ab 12 J.

Ich finde das Buch gut, aber die Spannung fehlt mir. Eine Stelle, die mich im Buch beeindruckt hat:

Amelie fragt Bernhard, ihren Stylisten: „Was ist das?“

„Akne“ sagt Bernhard. „Kommt von Drogen.“

Amelie antwortet: “ Ich nehme aber keine Drogen!?!?

„Ja, noch nicht….“

Das zeigt, wie das Leben von Models wirklich ist.

JBR 001

Anna, 7. Klasse

Zum zweiten Mal trafen sich die engagierten Mädels zu einem Bücheraustausch. In fröhlicher Runde bei Schokokeksen und Saft bekamen sie vier Neueinkäufe vorgestellt, danach erzählten sie von den Büchern, die sie selbst gelesen hatten. Interessiert stellten die anderen Fragen und warteten auf die Empfehlung des Buches.  Kritisch gaben die Mädels Antwort und gaben auch ehrlich zu, wenn sie das Buch nicht zu Ende lesen konnten, weil der Inhalt des Buches sie zu sehr aufgewühlt hatte.

Geprägt war das Treffen von der kommenden Autorenlesung von Brigitte Blobel. Gleich zwei Mädchen hatten Bücher von ihr gewählt, um sich auf das Interview mit ihr vorzubereiten. Aber auch Pferdebücher und ein Liebesroman mit Happy-End waren dabei.

Die Buchbesprechungen werden hier nach und nach vorgestellt. Beim nächsten Treffen werden wir das Interview mit Brigitte Blobel, dass sie im Anschluss machen dürfen, vorbereitet. Vielleicht gibt es ja dann auch das eine oder andere Autogramm?

Leseratte

Gemmel Sichelmond

Schon zum dritten Mal wacht Rouven auf, ohne sich erinnern zu können. Wo befindet er sich? Woher kommen die Kampfspuren im Raum? Woher das ganze Blut? Ist er daran Schuld? Wo befinden sich die Bewohner des Hauses? Und was hat es mit den eingebrannten Zeichen an der Tür auf sich?

Für die Polizei steht schnell fest, dass Rouven für die Entführungen und Zerstörungen verantwortlich ist. Ohne Erinnerung und auf sich alleine gestellt, versucht Rouven herauszufinden, was mit ihm geschieht. Da trifft er auf die geheimnisvolle Tabitha, die ihm hoffentlich helfen kann. Aber auch mit ihr stimmt etwas nicht. Warum kann nur er sie sehen?

Stefan Gemmel: Sichelmond

Eine spannende Geschichte aus dem Fantasy-Bereich, die ohne Werwölfe und Vampire auskommt. Die Ungewissheit, in der Rouven schwebt, die unerklärlichen Ereignissen, die immer wieder geschehen, ziehen einen mit in die Geschichte, die inhaltlich und sprachlich überzeugt und den Leser fesselt.

Stefan Gemmel ist ein aktiver Autor, der sich mit der „Schattengreifer-Triologie“ einen Namen gemacht hat. Mit „Sichelmond“ wollte er etwas anderes schaffen, eine Mischung aus spannendem Krimi und gruseliger Mystery. Dabei stand am Anfang nicht ein fertiges Konzept, die Geschichte schuf sich beim Schreiben selber.

Stefan Gemmel engagiert sich in der Leseförderung. Für seinen Einsatz ist er 2007 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. 2012 schaffte er es ins Guinness Buch der Rekorde mit dem Lese-Weltrekord: „Grösstes Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors“ zusammen mit über 10.000 Schülern.Besonders am Herz liegt ihm die Nachwuchsförderung, wo er junge Erzähltalente mit Rat und Tat unterstützt.

Genauso liebevoll wie die Aufmachung des Buches sind die Homepages des Autors gestaltet. Wer mehr über „Sichelmond“ wissen will, wird hier fündig, alles Wichtige und Unwichtige über Stefan Gemmel steht auf seiner Homepage, von der auch das Foto stammt.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

(PS. Stefan Gemmel ist der rechts auf dem Bild!)

Rechtzeitig für die gemütlichen Stunden auf dem Sofa

Adler-Olsen Mit Spannung erwartet: der fünfte Fall für Carl Mørck:

 Jussi Adler-Olsen: Der Marco-Effekt

Marco wird gegen seinen Willen zur Kriminalität gezwungen. Als er versucht, seinem Dasein zu entfliehen, stösst er auf eine Männerleiche. Das Sonderdezernat Q ermittelt und gerät immer tiefer in die Unterwelt Kopenhagens..  Kann man nicht mehr aus der Hand legen!

Robotham  Michael Robotham: Sag es tut dir leid

Piper Hadley und ihre Freundin Tash Mc Baim verschwinden spurlos aus dem kleinen Ort Bingam, trotz intensiver Suche können sie nicht gefunden werden.  Erst nach drei Jahren gelingt Tash die Flucht, sie kommt aber nie zu Hause an. Piper wartet und hofft inständig, dass sie gerettet wird.

Wieder ein spannender, subtiler Psychothriller von Robotham.

Johanson  Lena Johannson: Grosse Fische

Ein Krimi auf Rügen: Als auf Hiddensee eine Leiche angeschwemmt wird, scheint alles wie ein Routinefall auszusehen. Doch der Tote war Steuerfahnder, der auch ein paar von den ortsansässigen Honoratioren überprüft hat. Auch konnte er nicht die Finger von anderer Leute Ehefrauen lassen – Motive für seinen Tod gibt es genug, wie Kommissarin Conny Lorenz feststellen muss. Solider Regional-Krimi!

Neumann  H. Dieter Neumann: Die Narben der Hölle

Hauptmann Johannes Clasen hat seinen Afghanistan-Einsatz zwar lebend überstanden, aber seelisch hat er Schaden genommen. Mit seinem Trupp geriet er in einen Hinterhalt, wobei zwei seiner Leute entführt wurden. Beim Versuch, sie zu befreien, wird Clasen schwer verletzt und zwei afghanische Jungen sterben. Das Problem ist nur, dass Clasen sich nicht an den Einsatz erinnern kann. Hat er die Jungen auf dem Gewissen?  Dieter Neumann weiss als ehemaliger offizier der Bundesluftwaffe, wovon er schreibt.

Neumann Erbe der Wölfin  H. Dieter Neumann: Das Erbe der Wölfin

Der 2. Roman mit Johannes Clasen. Seine Freundin, die Ärztin Karen Terhoven, wird entführt, nachdem sie ein Opfer einer terroristischen pantürkischen Nationalistenorganisation behandelt hat. Sie scheint scheinbar das Versteck von brisantem Material zu kennen, das die Organisation belasten könnte. Clasen macht sich auf, sie zu befreien. Sein Weg führt ihn nach Ostanatolien. Sehr spannend!

Blobel Liebestot  Brigitte Blobel: Liebestot

Eine romantische Reise in die schottischen Highlands zusammen mit Noah, den sie über Facebook kennengelernt hat. Merle zögert nur kurz, bevor sie sich auf das Abenteuer einlässt. Aber Noahs seltsames Verhalten verwirrt sie immer mehr. Welche Pläne hat er wirklich?

Wir freuen uns schon auf den Autorenbesuch von Brigitte Blobel im November – vielleicht liest sie ja auch aus diesem Buch?

Koytek Pagat ultimo  Koytek & Stein: Pagat ultimo

Erst war es eine tote Drogensüchtige im Park, dann eine Gärtnerin, beide mit aufgeschnittenen Pulsadern. Selbstmord in beiden Fällen, so scheint es. Als dann aber noch ein Mitglied der Wiener Symphoniker auf die gleiche Weise aufgefunden wird, sind sich Privatdetektiv Orsini und Kollegin Paula einig – es geht ein Serienmörder in den Wiener Parks um! Spannender Krimi aus Österreich.

Wie immer – alle Bücher können geliehen, bestellt und reserviert werden!

2x im Monat findet donnerstags das gemütliche Büchereicafé statt, im November sind es der

7. November und

21. November.

Jeder ist willkommen, von 14.30 – 16.30 Uhr auf eine Tasse Kaffee / Tee hereinzukommen und mit den anderen zu plaudern, spielen oder handarbeiten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ein Transport kann durch den Sozialdienst organisert werden.

Wir freuen uns auf euch! In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst Ortsverein Tingleff.

Sozialdienst Nordschleswig

Thomson Dark Lord

Jamie Thomson: Dark Lord – da gibt´s nichts zu lachen!

Es geht darum, dass Dark Lord von dem Weissen Zauberer auf die Erde verbannt wird. Dort steckt er in dem Körper eines kleine, dicken, 12jährigen Jungen namens Dick Lloyd. Er kommt in eine Schule, wo er das Gothic Girl, Snus und seinen „Bruder“ Christopher kennenlernt. Er versucht alles, um wieder in seine eigene Welt zurückzukommen, dazu fackelt er auch einen Pavillon ab, aber ob er damit Erfolg hat?

Meine Empfehlung:

Für Nichtlacher nicht geeignet!

Wenn ihr Spass versteht, viel Spass! Ab 10 J.

JBR 001

Krüger - Unehrlich währt am längsten

Nicht erst seit den 5 Freunden, den ???-Büchern oder TKKG üben Kinderkrimis auf Jung und Alt eine wachsende Faszination aus. Mit

Knut Krüger: „Unehrlich währt am längsten“

ist eine neue Krimi-Reihe mit Tatort Oslo am Start.

Ausgerechnet für Oslo entscheidet sich die Mutter von Franziska und Lukas, um einen Neuanfang zu wagen, natürlich, ohne die Zwillinge um ihre Meinung zu fragen. Die Liste dessen, was für eine Rückkehr nach München spricht, wird immer länger, was für einen Leben in Oslo spricht, verbleibt kurz. Doch die Hoffnung, zurück nach Hause zu ziehen, schwindet, als die Mutter sich in den, wie die Kinder finden, dubiosen Leif verliebt. Nicht nur die geheimnisvollen Einbruchsserien in der Nachbarschaft, auch Leif  muss näher untersucht werden. Hilfe bekommen sie von ihrem Klassenkameraden Alexander, dem Sohn von Kommissar Ohlsen. Eines Tages verschwindet Leif plötzlich und Franziska begibt sich in grosse Gefahr, als sie versucht, ihm nachzuforschen.

Spannend geschrieben macht der Krimi neugierig auf weitere Folgen. Man merkt es dem Buch an, dass Knut Krüger Skandinavienfan ist und sich mit dem norwegischen Leben und in Oslo auskennt.

Ein attraktives Cover und liebevolle Ausstattung mit grosser Oslo-Karte im Innenteil runden das Buch ab.

Für alle Krimifans ab 10 Jahren wärmstens empfohlen!

Knut Krüger1

Nächste Seite »