August 2016


klein

Wenn die Kinder groß werden……

Plötzlich ist es soweit, die Kleinen werden flügge, die Abiturientin hat einen Studienplatz in Esbjerg bekommen. Also stand in den Ferien eine Tagestour an die windumsauste Stadt an der Nordsee an, um sich das zukünftige Lebensumfeld der Tochter anzusehen:

20160810_133031_001Rapunzel, Rapunzel, lass dein Haar herunter…

Der alte Wasserturm

20160810_143112Wasserkunst im I.C.Møllerparken

20160810_142647Pokémons kann man hier nicht nur fangen, sondern auch kaufen und genießen.

Natürlich gehörte die Stadtbibliothek (https://www.esbjergbibliotek.dk ) mit auf das Programm!

20160810_145301

Steinerne Bücherskulpturen vor dem Haupteingang weisen den Weg. Blaue Fußabdrücke locken uns zu einem Unterstand der Aktion „Sommerbibliotek“.

20160810_145149

Unter der blauen Plane regengeschützt verborgen stehen Bücher zum kostenlosen Mitnehmen – als wir kamen, war der Bestand schon ziemlich ausgedünnt.

20160810_145205

Bitte Platz zu nehmen….

20160810_145229

Die Bibliothek wirkt lichtdurchflutet. Bereits auf den ersten Blick von der Eingangstür erkennt man die grundlegende Architektur mit einer Fensterfront zum viereckigen Innenhof, um den sich die Regale und Sitzecken großzügig verteilen. 20160810_145442

Ist der Bau um den Innenhof noch ebenerdig, hebt er sich zur Außenseite an, über und unter einer Galerie befinden sich Büros, Sitzungslokale und Abteilungen wie Musikbibliothek, Computerarbeitsplätze usw., aber auch das neue Studienzentrum für Schüler und Studenten.

20160810_145655

Die über 30 Jahre alte Hauptbibliothek wird gerade einer umfassenden Renovierung unterzogen. Das obere Stockwerk steht fertig, einladend mit über 100 Arbeitsplätzen, WIFI und Studierzimmern, die Schülern und Studenten Raum für ihre Aufgaben bieten. Ein kleines Video gibt einen ersten Eindruck.

Zu erwähnen ist noch die grosse Treppe, die nach oben führt. Diese soll als Erzähl- und Vorlesetreppe verwendet werden. (Foto stammt von der Homepage der Bibliothek).

fortaellinger_paa_trappen_200x300

Noch ein paar Impressionen:

20160810_145914

Sommerferien-Lektüre

20160810_145932

Sachbuch-Ecke Kinderabteilung

20160810_150105_001

Der deutschsprachige Kinderbuch-Bestand

20160810_150454

Leseempfehlungen: Wenn du „Ein Mann namens Ole“ gerne gelesen hast, magst du vielleicht auch diese….

20160810_152144

Ohne Worte……

 

Plakat

Freut euch auf

  • Fussballturnier (ohne Anmeldung – wer Lust hat, spielt mit)
  • Steine bemalen
  • Saftbar
  • Holzklötze stapeln
  • Spielmaus
  • Kinderschminken
  • Bücherflohmarkt
  • Hüpfburg / Popcorn
  • Stangengolf
  • Das Blasorchester spielt
  • und und und…….

Als Highlight kommt dieses Jahr Grünschnabel alias Burghardt Wegner, auf dessen einstündiges Mitmachkonzert wir uns schon freuen.

Ein Nachmittag voller Aktivitäten und Aktionen für die ganze Familie!

20160826_090502

In einer doppelseitigen Anzeige im Nordschleswiger heißen Verbände und Vereine heute unsere neuen Vorschüler willkommen. Gleichzeitig hat das neue Magazin des Bundes Deutscher Nordschleswiger Premiere, das ab jetzt monatlich der Zeitung beigelegt wird und über die Aktivitäten der Schulen und Kindergärten, aber auch der anderen Vereine und Verbände der Minderheit und ihre Angebote informieren möchte. Alle Eltern erhalten heute kostenlos den Nordschleswiger und die Beilage, die in ihrer ersten Ausgabe den Schwerpunkt auf die neuen Schulanfänger und die Schulen der deutschen Minderheit legt.

Schaut ihr genau hin, dann entdeckt ihr auch die Anzeige der Bücherei:

20160826_090512

Ausschneiden und bei uns vorbeibringen – wir haben eine kleine Überraschung für die Kinder parat!

 

20160822_104406Ein Büchertisch lud zum Stöbern ein.

 

Warum nicht einmal den Sachunterricht in andere Räumlichkeiten verlagern? Gesagt, getan. Die 2. Klasse der Deutschen Schule Tingleff verbrachte ihre HSU-Stunde heute in der Bücherei. Das momentane Thema im Unterricht ist „Vom Korn zum Brot“ – passend zu den im Dauereinsatz fahrenden Mähdreschern, die die wenigen sonnigen Tage zur Ernte ausnutzen.

Ein Bilderbuchkino stimmte in das Thema ein und erinnerte an vergangene Tage, als die Kinder noch mit dem Kindergarten kamen.

20160822_104353Auf den Tischen verteilt lagen ihre Schreibaufgabe, die sie aus der Schule mitgebracht hatten.

20160822_125823Mehr oder weniger konzentriert wurde die Aufgabe erledigt, danach durfte in den Büchern gestöbert und ausgeliehen werden.

20160822_104329_001Als Zusatzaufgabe stand auf jedem Tisch ein kleiner Strauß mit…. Ja, mit was denn?

Wer kann es erraten?

Zum Glück konnte man in den Büchern nachschlagen und die Antwort finden!

20160819_085653_001

eingefangen in stimmungsvolle Ölmalereien – jetzt zu sehen in der neuen Ausstellung mit Lone Brøndum aus Højer.

Lone schreibt über sich und ihre Leidenschaft zu malen:

„Schon seit den Kinder- und Jugendjahren liebe ich das Zeichnen und Malen. In meiner Architektenausbildung in Århus und auf Kursen der Jyske Kunstakademi Århus, Sønderjyllands Kunstskole Sønderborg sowie Malkursen in Holland habe ich meine Leidenschaft für die Welt der Farben vertieft und diese sowohl beruflich als auch privat angewendet.

Mich fasziniert besonders das Eigenleben der Farben. Eine Landschaft, der Himmel, Gegenstände und Pflanzen ändern ihre Farben, je nachdem, welches Licht auf sie fällt. Dieses Farbenspiel mit seinen Nuancen und Veränderungen versuche ich zu verstehen und in meinen Malereien einzufangen. Eine Studie, mit der ich niemals fertig werde und die mich unverändert begeistert. Je nach Tageszeit und Jahreszeit entstehen neue Farbzusammenhänge, ob am Morgen oder Abend, im Winter oder Sommer.

Und dann ist da die Landschaft um uns, die Marsch, in der wir wohnen, die mich anzieht. Eine klare Landschaft mit einem scharf gezeichneten, geraden Horizont gen Westen, die Ruhe, Stille und Frieden um uns, mit den langsam wiederkäuenden Kühen und grasenden Schafen an einem lauen Sommertag, oder dem großen Schauspiel, wenn ein Unwetter seine Musklen spielen lässt. All das unter unserem riesig weitem Himmel. Ein einzigartiges Leben!“

20160819_085619

Die Ausstellung ist bis zum 30.09. in der Bücherei zu sehen.

Sommerferien, die Bücherei geschlossen – einsam und alleine arbeitet die Mitarbeiterin des Nordschleswigers in den verwaisten Räumen.

Da kommt die Anfrage, ob man die Räumlichkeiten der Bücherei an einem Sonnabend besichtigen könnte – im Rahmen einer Familienzusammenkunft. Gerne sagte die Mitarbeiterin zu – wie man in der Zeitung lesen konnte. (Zum besseren Lesen den Artikel anklicken).

 

Nordschleswiger, 06.08.2016Nordschleswiger, 06.08.2016

Nur in aller Kürze:

Wir sind aus den Sommerferien zurück, die Bücherei ist wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten besetzt.

Die Offene Bücherei hat ja allen Anschein nach gut geklappt. Wir arbeiten gerade die stapelweise Bücher zurück, die ihr hier abgegeben habt. Sollte es zu irgendwelchen Fragen, Problemen o.ä. gekommen sein, sagt uns bitte Bescheid, damit wir dem abhelfen können.

Wünsche, Anregungen und Vorschläge jeglicher Art nehmen wir gerne entgegen. Wir freuen uns über euren Besuch und schließen uns dem Südpol-Verlag mit seinem Bibliotheksmotto an:

Bibliothekssprüche

Bis bald in eurer Bücherei!