September 2016


Dass es eine deutsche Bücherei in Tingleff gibt, war den wenigsten der neuen Nachschüler bekannt. Dies zu ändern, haben sich die engagierten Deutschlehrer der Schule vorgenommen. Deshalb haben wir uns alliiert und ein paar Besuchstermine in den Deutschstunden abgemacht. Und gleich nach einer kurzen Einführung ging es mit einem Fragebogen durch die Bücherei. Selbst entdeckt behält es sich doch besser!

20160913_145340Man muss es ihnen lassen – sie waren mit Engagement dabei – und unsere rasende Reporterin vom Nordschleswiger war nicht weit:

20160929_135945 Und nach getaner Arbeit und Ausprobieren des Selbstverbuchers war noch Zeit für eine Ruhepause, ehe es wieder in den Unterricht in der Schule ging.

20160913_121535

Nachzulesen im Nordschleswiger:

nordschleswiger-30-09-20161Nordschleswiger, 30.09.2016

Vielen Dank – es hat Spaß gemacht mit euch!

Freitag, 30.09.2016, ist die Bücherei ausnahmsweise von 11.30 – 12.30 Uhr ohne Personal, da wir in Apenrade eine liebe Kollegin in den Ruhestand verabschieden. Anja ist ab 12.30 Uhr hier in Tingleff für euch da. Ihr könnt euch aber auch in der verlängerten Mittagspause mit eurer Gesundheitskarte einloggen und selber bedienen.

Bildergebnis für uhr 11.30

20160919_104705

Die Vorbereitungen laufen – die 2. Klasse der Deutschen Schule Tingleff kommt zu einer Schatzsuche zu Besuch – könnt ihr raten, um welches Thema es geht?

20160919_111246

Kreativ hat Anja unsere Utensilien gebastelt 🙂

Nimm einen Gegenstand aus der Tonne – wo gehört er hin?

20160919_11134820160919_11322120160919_113239

In zwei Gruppen ging es auf Schatzsuche – die Aufgaben waren gut versteckt.

Mal mussten Wörter mit B auf einem Bild gefunden werden,

20160919_122421ein Memory gelegt werden,

20160919_123224Buchstaben auf den Rücken des anderen geschrieben werden,

20160919_124926mit Hilfe eines Spiegels erraten werden, um welchen Buchstaben es sich handelt oder

20160919_130301den eigenen Namen legen.

Für jede gelöste Aufgabe gab es einen Buchstaben, diese sollten am Ende nach einer kleinen Geschichte zu einem Wort gelegt werden.

20160923_10442520160923_10441120160923_104659

Gar nicht so einfach!

20160923_093135

Als Belohnung für die Mühen war ein Schatz versteckt worden.

Was da wohl drin war?

20160923_105123Vielen Dank an die eifrigen SchülerInnen der 2. Klasse – es hat viel Spaß gemacht mit euch!

und der Nordschleswiger live dabei.

nordschleswiger-24-09-2016Nordschleswiger, 24.09.2016

Die gesamte Deutsche Schule Rapstedt mit allen Lehrern, 20 Schülern und der Schulleiterin persönlich besuchten am Donnerstag die Bücherei, um sich für die Lesezeit der kommenden Monate einzudecken.

20160922_092655

Mit Begeisterung stöberten die Kinder in den Regalen und suchten sich ihre Lieblingsbücher aus.

Drei Bücher durfte jedes Kind aussuchen, da fiel die Qual der Wahl schwer:

20160922_094318

Nehmen wir nun die Disney-Bücher oder doch lieber das Märchenbuch? Oder ein Kochbuch für Kinder?

20160922_092205

Am besten, man liest erst mal in das Buch rein!

20160922_093253

So bringt Lesen Spaß!

Nun beginnt die Zeit der Spiele mit dem Einzug des Herbstwetters wieder – neu bei uns im Bestand ist, wie in der Bücherei Hadersleben, dieses preisgekrönte Kinderspiel – „Stone Age Junior“ (Zurück in die Vergangenheit)

Deutsche Bücherei Hadersleben

Mit dem neuen Spiel „Stone Age Junior“ können sich bis zu 4 Mitspieler in die Steinzeit begeben, Waren tauschen und Hütten bauen. Ein Spaß für Kinder ab 5 Jahren. Kinderspiel des Jahres 2016.

IMG_7710

Ursprünglichen Post anzeigen

20160820_143127

Mitten im Munke Mose Park an der Odenseer Au, direkt neben einem fantasievoll angelegten Spielplatz (H.C.Andersens Märchen waren Vorbild für die Gestaltung), stießen wir auf dieses Bücherhäuschen.

20160820_143142

Hier kann man sich frei bedienen – die Kinderbücher sind zum Verschenken – und hat man selber welche über, stellt man sie einfach dazu. Weiter Richtung Innenstadt fanden wir ein zweites Häuschen mit Erwachsenenbüchern.

In Deutschland ist das Phänomen „Öffentlicher Bücherschrank“ weit verbreitet. Bereits in den 90er Jahren tauchten die ersten kostenlosen Freiluftbibliotheken auf und vermehrten sich rasant. Allein in Hannover soll es 31 Bücherschränke geben.

Fantasievoll ist die Aufmachung – mal ist es ein liebevoll geschreinertes Häuschen, wie die Villa Bücherbunt in Lauenburg ( 🙂 )

mal wird eine ausrangierte Telefonzelle umfunktioniert wie hier in Sinzig.

Bildergebnis für öffentliche BücherschränkeEs gibt Buchhaltestellen, Bücherregale, Baumstamm mit Bank auf Usedom oder den Bücherleuchtturm in Cuxhaven. Freiwillige bestücken und warten die kostenlosen Büchertauschstellen. Nicht immer sind diese allerdings vor Vandalismus gefeiht. So waren unsere Lauenburger Kolleginnen vor wenigen Tagen bestürzt:

Vielleicht habt ihr ja Lust, auf euren Reisen mal Ausschau zu halten nach solchen kostenlosen Büchertauschstellen – gerne dürft ihr uns die Bilder zukommen lassen! Eine Liste der deutschen Standorte findet ihr hier (die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit).

von Tingleff nach Sonderburg…

Was sie da wohl wollen?

Schaut mal in ein paar Tagen in den Blog der Bücherei Sonderburg…….

 

zwerge

anja-urlaub

4 Klassenführungen in einer Woche später, weitere 3 in der nächsten Woche – die Rückgaben stapeln sich. Liebe Anja, es erwartet dich ein Haufen Arbeit, wenn du erholt aus dem Urlaub kommst – wie du siehst, vermisse ich dich 🙂

Gestern abend fand unter großem Interesse das erste Treffen der drei nordschleswigschen Lesekreise und daran Interessierten in Apenrade statt, organisiert durch die Literatur AG des BDN Kulturausschusses. Die Lesekreise / Literaturclubs aus Tondern, Apenrade und Sonderburg präsentierten sich und konnten sich mit den anderen Anwesenden bei einem leckeren Imbiss austauschen: Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Aber auch neue Lesekreise dürfen sich gerne zusammenfinden. Die Büchereien stehen gerne mit Rat und Tat bereit – mit der Einrichtung der Offenen Büchereien ist ein Treffen in unseren Räumlichkeiten jederzeit möglich und gerne gesehen.

Ingela Wieking und Marieke Heimburger von der Literatur AG – BDN Kultur präsentierten an diesem Abend eine Liste mit möglichen Literatur-Events im Norden. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten – sie liegt auch als Printausgabe in der Bücherei aus. Vielleicht möchte ja der eine oder andere zu einer Lesung fahren?

liste-literatur-events-im-norden

Tauche ein in die Welt der Steinzeitjäger – sammle Beeren, Fische und andere Waren und tausche sie gegen Hütten ein.

„Stone Age Junior“ von Marco Teuber wurde als „Kinderspiel des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Spielt nach, wie die ersten Menschen sesshaft wurden und die ersten Siedlungen entstanden. Das Spiel ist für 2-4 Spieler ab 5 Jahre gedacht, die Spieldauer wird mit 15 Minuten angegeben. Einen kurzen Eindruck von dem Spiel, das wir neu im Bestand haben, findet ihr in dieser Video-Beschreibung.

stone

Holt es euch – der nächste Regentag kommt bestimmt!

 

Nächste Seite »