Juni 2017


Und während rundherum alle in die wohlverdienten Sommerferien verschwinden, beschäftigen wir uns intensiv mit:

PS. Die Bücherei Tingleff macht in den Wochen 30-32, vom 24.07. bis zum 13.08. Sommerpause und ist in der Zeit als Offene Bücherei nutzbar.

mit und von Elke Korsemann Nissen. Bis zu unseren Sommerferien hängen die Bilder noch. Letzter Tag ist damit der 21.07.

Nordschleswiger, 30.06.2017

 

Frankreich – neuer Schauplatz im Krimi-Sektor

Ausleihen, bestellen, reservieren!

1 1/2 Jahre Planungszeit, Durchhaltevermögen, unzählige Mails, Telefonate und Treffen haben uns – die beiden Bibliotheken in Tingleff – einen großen Schritt weitergebracht in unserem Chorprojekt „Lieder kennen keine Grenzen“. Zusammen mit unseren Partnern südlich der Grenze, Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig und Bücherei Leck haben wir KursKultur-Projektmittel in Höhe von 16.000 € bewilligt bekommen. Wir sind sehr glücklich darüber und halten euch über den Fortgang des Projektes auf dem Laufenden!

Nordschleswiger, 27.06.2017

Und wer genau hinschaut, hat es sicherlich gemerkt – unsere Kollegin in der Bücherei Tondern kann sich auch freuen, auch dort wurden die Projektmittel bewilligt :):) Glückwunsch!!

Ich habe dich schon vermisst! Damit du dich an deinem ersten Arbeitstag nicht langweilst, habe ich dir ein paar Bücher aufgehoben 😉

 

und viel dazu gelernt! Patient notdürftig zusammengeflickt – hat überlebt!

Eingearbeitet und klar zum Ausleihen!

Der jährliche Betriebsausflug ging dieses Jahr nach Schleswig. Unsere netten Kolleginnen der Stadtbücherei empfingen uns zu einer kleinen Führung durch die Bücherei. Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie andere Büchereien sich einrichten und präsentieren, welche Aktivitäten sie anbieten, wo die Schwerpunkte liegen. Hier ein paar Impressionen.

Zweiter Besuch galt der Bibliothek des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts.

Diese Fachbibliothek bedient vorrangig Juristen und andere Fachpersonen des Gerichts. Das Gebäude selbst birgt architektonische Schmuckstücke und einen herrlichen Blick auf die Schlei.

Vielen Dank für einen schönen Tag 🙂

Wegen eines betriebsinternen ganztägigen Erste-Hilfe-Kursus ist die Bücherei morgen ohne Personal. Ihr könnt wie gewohnt mit der Krankenversicherungskarte die Offene Bücherei benutzen.

Eigentlich eine traurige, aber wahre Geschichte, die mit einem Sonnenschein endet:

Die Australierin Sam Bloom verletzt sich im Urlaub schwerst bei einem Unfall . Die lebenslustige Ehefrau und Mutter dreier Söhne ist fortan gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Schlimmer als die körperliche Behinderung sind die seelischen Qualen, die unausgesprochenen Ängste und Worte, die tiefe Depression.

Da fällt ihnen buchstäblich ein kleines Elsternjunges vor die Füße, die Familie beschließt, dem verletzten Jungtier eine Chance zu geben und es zu pflegen. „Penguin Bloom“, so der Name der kleinen Dame, ist fortan Mitglied der Familie. „Dieser kleine Vogel zeigte uns, dass es in der Welt viel mehr Liebe gibt, als wir uns hätten vorstellen können“.

Das Buch fasziniert durch die wunderschönen Fotografien des Vogels auf jeder Seite, eingefangene Augenblicke voller Lebensfreude und Optimismus. Ein Buch, das Hoffnung gibt und ein Lächeln auf die Gesichter zaubert. Nicht zu Unrecht steht das Buch seit Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.

 

Nächste Seite »