Kategorien
wir empfehlen...

Was empfehlen unsere KollegInnen für die Sommerferien?

Sandra Röben, Bibliotheksassistentin sowohl in Hadersleben als auch in der Zentralbücherei Apenrade, stöbert mit Begeisterung durch die neuen Back- und Kochbücher. Gerne merkt sie sich Tipps und Tricks sowie neue Rezepte aus den Büchern und liebt besonders die Rezepte, in denen man nicht extravagante Zutaten kaufen muss, sondern bereits alles im Haushalt vorhanden ist.

Momentan stöbert sie durch Trine Hahnemanns neues Buch „Skandinavisch kochen“. Bereits der Vorgänger „Skandinavisch backen“ war eine wahre Fundgrube an leckeren Kuchen, Sandra ist also sehr gespannt auf das neue Kochbuch von Trine Hahnemann.Bildergebnis für drei fragezeichen

Und während sie die Rezepte ausprobiert, hört sie am liebsten „Die drei ???“. Diese liebt sie bereits seit ihren Teenagerjahren und kann sie immer wieder hören. „Schön entspannend“, schmunzelt sie. Glücklicherweise sorgen laufend neue Folgen und auch Sonder-CDs für Nachschub. Nicht alle sind von gleich guter Qualität, aber das schmälert die Begeisterung nicht.

 

Wie schwer zu erraten ist, ist auch Sandra ein bekennender Krimi-Fan wie viele ihrer Kolleginnen. Sie liest momentan Hendrik Berg, der mittlerweile den 3. Band um seinen ehemalig Berliner Kommissar Krumme herausgegeben hat. „Küstenfluch“ heißt der neue, in dem Krumme an die Nordsee gezogen ist und auf der Hallig Hooge ermittelt. Hendrik Berg möchte nicht nur althergebrachte Krimis schreiben, ihn interessiert auch die Grenze zwischem Mystischen und der Realität. “ Was ist wahr und was ist nur das Ergebnis unserer Fantasie? Im hellen, aber hektischen Alltag unserer städtischen Realität glauben wir die Antwort zu wissen. Aber wie sieht es aus, wenn wir in der Einsamkeit der Natur oder in den dunklen Bereichen unseres Daseins auf uns selbst zurück geworfen werden? Bis wohin sind wir Herr unserer Gefühle, unserer Ängste und Befürchtungen?“ so schreibt Hendrik Berg auf seiner Homepage.  „Mystisch, spannend, richtig gut wegzulesen und nicht so bluttriefend“ so Sandras Empfehlung.

Wer Nicci French noch nicht kennt, dem sei die „Frieda Klein“ Reihe des britischen Autorenduos empfohlen. Die Londoner Psychotherapeutin wird ungewollt in die Welt der Verbrechen hereingezogen. Die inkarnierte Einzelgängerin “ Frieda Klein hat die einzigartige Gabe, die furchtbaren Geheimnisse anderer Menschen ans Licht zu ziehen: Es ist Segen und Fluch zugleich“ (www.nicci-french.de). Die Reihe ist nach den Wochentagen benannt (Blauer Montag, Eisiger Dienstag…) und zieht den Leser in seinen Bann. Die Schneelöwin

Letzter Lesetipp von Sandra ist Camilla Läckberg. Auch diese schwedische Autorin schreibt Krimis in Reihe. Ihr Kommissar Patrick Hedström ermittelt in Fjällbacka und Umgebung, einem kleinen Ort, in dem auch die Autorin aufgewachsen ist. 9 Bände sind auf deutsch erschienen und man folgt gespannt den wiederkehrenden Personen und ihrer Entwicklung. Hedström wird in der Aufklärung der Fälle eher unfreiwillig unterstützt von seiner Frau, der Schriftstellerin Erica Falck. Oft spielt die Vergangenheit in den Büchern eine Rolle, die der Handlung eine neue Ebene hinzufügt. Mittlerweile ist der 10. Band auf schwedisch erschienen, auf den wir sehnsüchtig warten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..