Das soziale Netzwerk „Facebook“ will sozialer werden – mehr Beiträge von Freunden werden im Newsfeed gezeigt, der Medieninhalt wird dagegen kleiner. So berichtete die Zeit in ihrem Artikel, dass man sich laut Facebookleitung wieder auf die ursprünglichen Ziele zurückzubesinnen möchte, die persönliche Beziehungen in den Vordergrund stellen. Informationen von Facebook-Seiten dagegen rücken in den Hintergrund. Wer Genaueres dazu lesen möchte, wird hier fündig.

Das betrifft auch diejenigen Leser unseres Blogs, die unsere Bücherei-SEITE auf Facebook abonniert haben und über diesen Weg unsere Beiträge verfolgen. Wer sicher gehen möchte, dass er den Anschluss an das Geschehen in der Bücherei nicht verliert, hat zwei Möglichkeiten:

  1. Wir haben auch eine Facebook GRUPPE gleichen Namens, hier sind noch keine Restriktionen eingeplant.
  2. Wer weiterhin die Seite nutzen möchte, aber immer sehen möchte, wenn ein neuer Beitrag gepostet wird, kann die Benachrichtigungseinstellungen ändern:

 

Auf unserer Startseite klickt man den Button Abonniert an, im Untermenü wählt man statt Standardeinstellung den ersten Punkt Als Erstes anzeigen– einfach anklicken. Oder man abonniert einfach den Blog selber und wird per Mail informiert.

Wir hören / sehen / lesen uns – und auch bei uns ziehen wir den persönlichen Kontakt vor 🙂