Kategorien
wir empfehlen...

Was empfehlen unsere KollegInnen für die Sommerferien?

„Immer fröhlich!“ – „Ihr Lachen steckt an!“ Wer Anke Christensen, die in der Zentralbücherei Apenrade arbeitet, kennengelernt hat, kann dem nur zustimmen. Vielleicht habt ihr sie aber auch auf dem großen Herbstmarkt von Naturmælk in Brauderup / Broderup getroffen, wo sie ihre Weidenkreationen vorführt. Ihre kreative Ader ist ausgeprägt. So wundert es auch nicht, dass ihre Buch- und Zeitschriftenauswahl in diese Richtung geht.

„Das große Buch der Collagen – Kunst für Kreative“ von Ute Schmidt wird ebenso eifrig durchgeblättert wie Sabine Bohlmanns „Aus alt mach schön“. Faszinierend ist die Verwendung von Alltagsgegenständen zu neuem Zweck. So können aus dem ausgedienten Nagel, aus alten Zeitschriften oder Gewürzen aus der Küche kleine Kunstwerke entstehen. Sabine Bohlmann definiert ebenfalls alte Gebrauchsgegenstände neu. Upcycling – so der Begriff für diese Richtung, neu verwenden statt wegzuwerfen. Alte Teller, Tüten, Bügel, Dosen, alles kann wiederverwertet werden.

Und ein kleiner Hintergedanke ist dabei – Anke sammelt schon Ideen für die Lange Nacht der Bücherei im Oktober.

 

Begeistert ist sie von der Zeitschriftenauswahl. Gerne blättert sie in „Mein schönes Land“, „Country Homes“ oder „Bloom´s Deco“. Auch hier immer auf der Suche nach neuer Inspirationen, die sie in ihren Weidenkreationen einfliessen lassen kann. So wird das Windspiel nicht mit Papier, sondern mit dekorativer Weidenrinde verziert.

 

Relativ neu im Bereich der verschiedenen Diäten ist die 6:1 Diät. Anders als bei herkömlichen Kuren zählt man keine Kalorien, sondern gönnt sich einen Fastentag in der Woche. An diesem wird der Körper durch ausschliessliche Zufuhr zuckerfreier Getränke entgiftet. „Einfach in den Alltag zu integrieren“ so befindet Anke nach der Lektüre des Buches „Die 6:1 Diät“ von Tilman Friedrich.

Und noch einen Tipp für dieses Wochenende hat Anke: In Glücksburg findet am 14. und 15. Juli an der Strandpromenade ein großer Kunsthandwerkmarkt statt, auf dem rund 60 Künstler aus Deutschland und Dänemark ihre Werke präsentieren. Vielleicht hat ja jemand Lust, dort vorbeizuschauen? Anke ist auf jeden Fall da 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..