In der 1. Klasse steht das Thema „Frühling“ auf der Tagesordnung.

Neben einem Bilderbuchkino zum Thema wurde eifrig gebastelt.

Lauter bunte Saatgut-Tüten entstanden, die mit dem gespendeten Saatgut vom Sonnabend gefüllt wurden.

Jedes Kind durfte sich von Sonnenblumen, Bienenfreund und anderen einjährigen Sommerblumen nehmen und in die Tüte füllen. Diese darf mit nach Hause genommen werden in der Hoffnung, dass sie zu Hause zusammen mit den Eltern auf einem Stückchen Erde ausgesät werden. Wer weiss, vielleicht blüht es dann im Sommer besonders schön bei euch? Über ein Foto würden wir uns dann freuen!

Weiter ging es mit Eierkartons.

Diese wurden mit Blumenerde befüllt und Kresse ausgesät.

In den nächsten Wochen werden die Eierkartons in der Schule auf der Fensterbank stehen. So kann das Wachstum der Kresse beobachtet werden. „Wozu braucht man denn Kresse?“ Wie aus der Pistole geschossen kam die Antwort: „Wenn man Geschmack an seinem Essen haben will und zur Dekoration!“

Schwer bepackt ging es zurück in die Schule. Bis zum nächsten Mal!