Juni 2019


Spannend ist der neue Band der ??? Kids – in Comicform, gezeichnet von „unserem“ Kim Schmidt aus Dollerup – ihr erinnert euch an „Local Heroes“ und „Öde“?

Da liest man selbst als Erwachsener gerne mit.

Und für alle Liebhaber von VW Bussen gibt es eine nostalgische Reise in die Vergangenheit „Geliebter Bulli“!

Die Sonne scheint vom blauen Himmel und es ist kuschelig warm in der Bücherei. Nur ein leichter Durchzug weht durch die geöffneten Türen.

Da kommt unverhofft und eisschleckend die 3. Klasse herein und überreicht mir freudestrahlend ein

Jetzt lässt es sich besser aushalten – und wenn es ganz schlimm wird, mache ich mich an die Liste…..

Genießt die herrlichen Sonnentage trotz Temperatur, der nächste Regen kommt bestimmt!

Am bis dato heißesten Tage des Jahres führte uns der diesjährige Betriebsausflug nach Eutin. Ziel war die Landesbibliothek Eutin. Sie ist eine historische Forschungsstelle mit rund 70.000 Bänden aus dem 16. – 20. Jahrhundert, deren Schwerpunkt auf historischer Reisekultur liegt. Daneben findet man Spezialliteratur zur Geschichte Ostholsteins, Literatur aus dem Umkreis der Eutiner Dichter und Übersetzer Johann Heinrich Voß und Friedrich Leopold Graf zu Stolberg sowie eine umfangreiche Sammlung von Literatur des 18. Jahrhunderts.

Mit Blick auf das Eutiner Schloß lud Dr. Frank Baudach uns zu einer kurzweiligen Einführung in die Geschichte und Aufgaben der Landesbibliothek ein. Besondere Exemplare der Sammlung konnten bewundert werden.

In der umfangreichen Kartensammlung von Johann Meier und Casper Dankwert aus dem Jahre 1640 ist Apenrade verzeichnet.

Ein Band der Flora Danica besticht durch detailgetreue Pflanzenportraits.

Aber auch Inkunablen, Handschriften und Faksimiles auf den unterschiedlichsten Materialien wurden gezeigt..

Im Nachbargebäude befindet sich die Kreisbibliothek Eutin, die wir ebenfalls besuchten. Ein kleiner Eindruck beim Rundgang:

Nach dem Mittagessen war freie Zeit, die für Seenfahrt, Schloßgarten oder Stadtrundgang genutzt werden konnte.

Die kleine Meerjungfrau?

Und als drohend die Gewitterwolken aufzogen, war es Zeit für den Heimweg. Eutin ist ein Wiedersehen wert!

 

 

Schon Sommerferienlektüre für den Strandkorb eingepackt?

Der vorletzte Termin einer 0. Klasse, die das vergangene Jahr regelmässig und mit Begeisterung die Bücherei besucht hat. Diesmal lautete das Thema „Frosch“.

Nach einer Geschichte im Bilderbuchkino wurde die Bücherei in ein Atelier verwandelt.

Auf großem A3 Papier sollten die Kinder einen Frosch malen, was sie mit viel Eifer und Konzentration taten.

Während die farbenfrohen Bilder trockneten, ging es zu den nächsten Stationen.

Die eine Gruppe spielte Frosch-Memory, die andere übte sich im Frosch-Rechnen.

Zum Schluß erzählten die Kinder noch, was sie zum Lebenszyklus der Frösche wussten.

Jetzt erfreuen die schönen Bilder nicht nur mich, sondern auch alle, die an der Bücherei vorbeigehen.

 

Und für alle anderen natürlich auch, wie auch all die anderen neuen Bücher.

Gespannt bin ich auf „Apfelduft und Heidelbeerblau“. „My Feldt, in Schweden bekannt durch ihre Fernsehauftritte und ihre Präsenz auf Instagram, sprudelt geradezu über vor Freude und Begeisterung über all die Schätze, die Garten, Hecken und Waldrand zu bieten haben. Vom Knacken einer Rhabarberstange, wenn man sie aus der Erde dreht, bis zum zarten Schmelz sonnengereifter Himbeeren, vom Duft blühenden Flieders bis zu den zart im Wind schaukenden Mohnblüten. Ihre Liebe und Begeisterung für die Natur verwandelt sie in diesem Buch in 70 Rezepte für Kuchen, Tartes und Tartelettes, Schnecken, Kekse, Saft und süsse Leckereien.“ so die Ankündigung.

„Nordlicht“ spielt in Kollund, gleich hier um die Ecke. Ein deutsch-dänisches Ermittlerteam macht sich auf die Suche nach dem Mörder.