Juli 2020


Wir verabschieden uns in die Sommerferien. In den nächsten drei Wochen könnt ihr euch in der Offenen Bücherei mit Lesenachschub versorgen.

Wir wünschen euch und uns ein paar sommerliche, entspannte Wochen und freuen uns auf ein Wiedersehen am 10.08.2020.

 

Margit Jespersen mit den gepackten „Büchertaschen“ für ältere „Leseratten“ in der Deutschen Bücherei Tingleff. Foto: Volker Heesch

Ehrenamtliche Bücherbotin besorgt Lesestoff für ältere

Mitbürgerinnen

Margit Jespersen nimmt taschenweise Bücher aus der Deutschen Bücherei in Tingleff mit. Alle vier bis sechs Wochen werden ältere „Leseratten“ mit Nachschub versorgt.

Am vorletzten Öffnungstag der Deutschen Bücherei Tingleff, am 16. Juli, vor der dreiwöchigen Sommerpause der Bibliothek an der Tingleffer Hovedgade 100, hat Margit Jespersen am Donnerstag drei Taschen, bepackt mit Romanen, Zeitschriften und Bildbänden, bei Büchereileiterin Mareike Poté abgeholt.

Bücher ins Haus gebracht

Margit Jespersen ist Vorstandsmitglied beim Sozialdienst Tingleff, wo sie seit vielen Jahren als ehrenamtliche Bücherbotin im Einsatz ist. „Ich bringe den Lesestoff alle vier bis sechs Wochen älteren Damen, die selbst nicht mehr den Weg in die Bücherei schaffen“, berichtet die Tinglefferin.

Die Bücher- und Medienauswahl besorgt Büchereileiterin Mareike Poté. Sie berichtet, dass sie die Vorlieben der Empfängerinnen kennt. „Einige haben eine Vorliebe für bestimmte Zeitschriften. Andere lieben Krimis, und die nächste interessiert sich für Werke mit historischen Themen oder Bildbände. Auch Handarbeitsbücher und Hefte über Gärten und Haushalt sind beliebt.

Gelegenheit zur Unterhaltung

„Bei meinem Besuch in den Wohnungen unterhalten wir uns meistens auch noch“, so Margit Jespersen, die hinzufügt, dass die älteren „Leseratten“, die über den Sozialdienst die Verbindung zur Bücherei halten, alle um die 90 und noch älter sind.

Während der ersten Wochen mit den Schutzmaßnahmen gegen Corona-Ansteckungen hatten sich entsprechend den amtlichen Ratschlägen auch die älteren Bücherempfängerinnen weitgehend von Kontakten nach außen zurückgezogen. So wurden die Bücher auch unter Vorsichtsmaßnahmen überreicht. Inzwischen besteht aber auch wieder Gelegenheit zu Gesprächen.

Weitere Empfänger können sich melden

„Wenn es weitere Interessenten gibt, denen der Sozialdienst Bücher ins Haus bringen könnte, kann in der Lokalredaktion des „Nordschleswigers“, in der Bücherei oder beim Sozialdienst Bescheid gegeben werden“, so Margit Jespersen.

Letzte Ausleihe vor der Ferienpause

In der Deutschen Bücherei versorgten sich am Donnerstag noch zahlreiche Leserinnen und Leser mit Büchern und anderen Medien, um für die kommenden Wochen versorgt zu sein. Am Freitag, 17. Juli, ist die Bücherei noch bis 17 Uhr geöffnet, bevor sich Mareike Poté bis Montag, 10. August, in den Urlaub verabschiedet.

Volker Heesch – Der Nordschleswiger, 16.7.2020

Diese Woche sind wir noch für euch da, dann haben wir drei Wochen Urlaub. In dieser Zeit könnt ihr mit eurer Krankenversicherungskarte wie gewohnt die Offene Bücherei besuchen, täglich von 7-22 Uhr.

Wenn ihr die persönliche Beratung vorzieht, dann plant diese Woche für euren Besuch ein, um abzugeben, auszuleihen und zu verlängern.

Der Artikel im Nordschleswiger dazu unter diesem Link.

Sommerferien vom 20.07. – 09.08.2020

Über 10 Jahre ist es her, dass der erste Band der als Trilogie ausgelegten „Tribute von Panem“ erschien und eine regelrechte Lesewelle, einen Hype, auslöste, wie vorher „Harry Potter“ oder die „Twilight-Saga“. Die Panem Bücher wurden verschlungen und auch die Verfilmung der Trilogie war sehr geglückt.

Jetzt ist ein sogenanntes Prequel erschienen, ein Vorgänger Band, der die Ereignisse vor der Handlung aufgreift und Hintergründe zur Geschichte liefert. Geht das? Ist nicht zuviel Zeit vergangen? Sind die begeisterten Jugendlichen von damals nicht längst erwachsen?

Wir haben es auf eine Probe ankommen lassen und sowohl Buch als auch Hörbuch bestellt.

Selbst die Zeitschrift „Der Spiegel“ griff die Neuerscheinung in einem Artikel auf und analysiert die Faszination der Reihe: „Fiktion, nahe an der Realität“, „starke Frauenfigur“ und „sprachliche Klasse“ wird Autorin Suzanne Collins bescheinigt.

Wer Lust hat, sich über die Ferien mit der Neuerscheinung zu vergnügen, kann zugreifen. Wir haben die Panem Bücher und Hör-CDs sowie andere spannende Bücher für euch herausgesucht. Viel Spaß!