Oktober 2020


Denkt bitte beim Betreten der Bücherei an euren Mundschutz. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Ihr habt es in den Nachrichten verfolgt: Ab Donnerstag gilt die Mundschutzpflicht in Geschäften und öffentlichen Gebäuden, im Nahverkehr und in Kulturinstitutionen.

Dies gilt für alle ab 12 Jahren.

Bitte denkt also beim Betreten der Bücherei an Euren Mundschutz – wir wollen euch und uns schützen.

Solltet ihr keinen Mundschutz dabeihaben, gibt es bei uns Einweg-Masken für 5 Kronen zu kaufen.

Unser Motto: „nur noch mit“!

Bleibt gesund!

Erneut sind schöne Bücher auf unseren Regalen gelandet. Wer möchte, darf sie als Erster mit nach Hause nehmen. Schaut herein!

Gespannt bin ich auf Paul Maars Biografie (ihr wisst schon, der Autor des Sams) und auf Thomas Hettches Buch „Herzfaden“ über die Augsburger Puppenkiste 🙂

Herzlichen Glückwunsch an Jeppe Jepsen, der die Deutsche Schule Tingleff beim Vorlesewettbewerb in Apenrade vertreten wird.

Wie jedes Jahr fand der Schulentscheid der 6. Klasse in der Bücherei statt, um vor der versammelten 5. und 6. Klasse schon einmal das Auftreten und Vorlesen vor Publikum in fremder Umgebung üben zu können.

Diesmal hatte sich nur Jeppe getraut, vor den anderen zu lesen – die Entscheidung war einfach.

Gebannt hörten die anderen Schüler zu, als Jeppe aus dem selbst gewählten Text „Damals war ich vierzehn“ von Winfried Bruckner u.a. vorlas. „Einen guten Vorleser erkennt man daran, dass das Publikum gefesselt zuhört und auf mehr wartet“, lobte Lehrerin Birte Kristensen.

Der Fremdtext „Storm oder die Erfindung des Fußballs“ von Jan Birck war nicht ganz einfach, wurde aber gut gemeistert. Nun wartet die nächste Runde in Apenrade auf Jeppe. Wir drücken ihm die Daumen!

Noch sind ein paar Plätze frei – aber nicht mehr viele. Nach erfolgreichen Musiziervormittagen in Sonderburg mit Susanne Heigold und Tondern mit Jesper Westergaard konnten wir Jesper dazu gewinnen, auch in Tingleff mit den Kleinsten zu musizieren.

In Zusammenarbeit mit dem BDN kommt Jesper mit Musikinstrumenten bepackt mittwochs in die Bücherei. Start ist der 28.10. um 9 Uhr.

Für insgesamt 6 Termine wird ein einmaliger Unkostenbeitrag von 50 Kronen erhoben. Teilnehmen können alle Kinder zwischen 1/2 und 3 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Wer zuerst kommt, ergattert noch einen der begehrten Plätze. Wir freuen uns auf euch!

Nachdem die Blumenkörbe auf unserem Fahrrad eines Nachts verschwanden, stand es verrostet und traurig vor der Eingangstür. Das soll sich jetzt ändern:

der Nordschleswiger war live dabei, Artikel aus der Onlinezeitung

Das Fahrrad-Dekoteam der SFO: (v. l.) Mathilda, Jonas, Lauge und Lilly.Foto: kjt

Einige SFO-Kinder aus Tingleff sorgen für die kreative Ausgestaltung eines alten Fahrrads. Der Drahtesel wird mit bunten Wollfäden eingewickelt und soll ein Blickfang vor der deutschen Bücherei werden. Das Zwischenergebnis kann sich sehen lassen.

Da sind bislang ganz schön viele Meter Wolle in der deutschen Bücherei Tingleff verarbeitet worden!

Eine vierköpfige Gruppe der Schulfreizeitordnung an der Deutschen Schule Tingleff hat sich mit buntem Wollgarn darangemacht, ein altes Fahrrad einzuwickeln und so zu einer bunten Herbstdekoration zu machen.

Wickeln und knoten

In Begleitung von SFO-Mitarbeiterin Susanne Weyhe und mit tatkräftiger Unterstützung von Büchereimitarbeiterin Anja Fritsche haben Mathilda aus der Vorklasse und die Schulkameraden Jonas, Lauge und Lilly aus der ersten Klasse am Montag gewickelt, geknotet und verziert, was das Zeug hält.

Jonas, Mathilda und Lauge bereiten schon mal das Wollgarn für das Verzieren des Fahrrads vor.Foto: kjt
Wickelige Angelegenheit: Fahrradverzieren in der Bücherei.Foto: kjt

Zwei Tage hat die SFO-Gruppe für das Deko-Herbstprojekt angesetzt. Das Ergebnis konnte sich schon nach dem ersten kreativen Arbeitstag sehen lassen.

Das bunte Nostalgie-Fahrrad soll den Eingang der Bücherei schmücken. Da so ein prunkvolles Objekt mit Sicherheit begehrt ist, wird es angekettet.

Planvorgabe fürs DekorierenFoto: kjt

Ein roter Würfel steht in der Jugendecke und lädt zum Spielen ein. Es ist ein Kuti-Arcade Würfel, kurz Kuti genannt. Mit ihm lassen sich die alten Arkadenspiele wiederentdecken.

Robust und einfach zu bedienen, lädt er zum Spielen ein. Natürlich wird er nach Gebrauch desinfiziert, das muss sein in Corona-Zeiten.

Exklusiv für unsere Benutzer wurde das Nordschleswig-Quiz entwickelt. Da muss man zweimal nachdenken – wie viele Kindergärten gibt es denn in Nordschleswig und wie hoch ist der Knivsberg?

Testet euer Wissen und probiert ihn aus.

Wir haben die ganzen Herbstferien zu den normalen Zeiten geöffnet – wir freuen uns auf euer Kommen!

fragte der Sechsjährige, der gerade seit ein paar Wochen in der 0. Klasse (Vorschule) ist, und zeigt auf den Grüffelo.

„Das habe ich doch früher gelesen, als ich noch im Kindergarten war!“

Ja, so schnell vergeht die Zeit. Aber die nächste Generation darf sich trotzdem noch gerne am Grüffelo erfreuen.

Sonnabend luden wir zum ersten Mal zum Staudentausch – Herbstmarkt ein. 11 Gartenfreunde folgten der Aufforderung und tauschten nach Herzenslust. Anisisop, Schmetterlingsflieder und Tomatensamen wechselten die Besitzer. Es wurden Ratschläge und Empfehlungen ausgetauscht. „Weißt du, wo man Quitten dieses Jahr herbekommt?“ fragte die eine Gartenfreundin. „Du kannst zu mir kommen und ernten, ich mag sie nicht so gerne.“

„Was macht man gegen Braunfäule bei den Tomaten?“ Da war unsere Tomatenexpertin gefragt und wusste Rat.

Stecklinge von Buntnesseln in den verschiedensten Varianten stehen jetzt im Wasser, um zu bewurzeln.

„Ein schöner Vormittag“, so war man sich einig, „lass es uns im nächsten Jahr wiederholen.“

Wir hoffen, dass dann die Corona-Situation überstanden ist und sich dann mehr Besucher trauen. Macht euch schon einmal ein Kreuz in den Kalender: erster Sonnabend im März und erster Sonnabend im Oktober.

Genug Lektüre, Hör- und Spielvergnügen für die kommenden Herbstferien!

Kommt vorbei und leiht euch die neuen Bücher und Spiele aus.