November 2020


Momentan häufen sich die Corona-Fälle im beschaulichen Tingleff. Wer sich da nicht vor die Tür und in die Bücherei wagt, dem bieten wir die Lieferung von Bücherpaketen an – natürlich auf Wunsch kontaktlos vor die Haustür.

Ihr könnt euch in unseren Öffnungszeiten telefonisch an uns wenden, dann können wir die Umsetzung eurer Wünsche besprechen. Eine Mail wird natürlich auch so zügig wie möglich bearbeitet.

Informiert eure Nachbarn, die eventuell nicht im Netz unterwegs sind oder den Nordschleswiger lesen.

Bleibt gesund!

Es weihnachtelt in der Bücherei. Die Weihnachtsbücher sind abgestaubt und hervorgeholt worden und finden regen Absatz.

Basteln, Backen und Schmücken – gemeinsame Familienaktivitäten stehen hoch im Kurs.

Anja hat die Bücherei liebevoll geschmückt. In den Fenstern liegen Geschenke, der Weihnachtsbaum schwebt über den Weihnachtsbüchern und der dicke moosbewachsene „Nisse“ sitzt auf der Theke.

Kaffe und Weihnachtskekse fallen dieses Jahr leider aus, aber auch ohne könnt ihr gemütliche Stunden in der Bücherei verbringen und in unseren Weihnachtsbüchern Ideen und Anregungen finden.

„Was für ein tolles Buch! Ich musste es schon zweimal meiner Tochter (4 J.) vorlesen!“ „Meine Tochter (knapp 9 J.) war fasziniert von dem Buch über Anne Frank. Ein schweres Thema gut für Kinder erklärt. Auch Frida Kahlo fand sie spannend.“ So ein paar Aussagen von begeisterten Müttern.

Eine neue Reihe über bekannte Persönlichkeiten hat beim Suhrkamp Insel Verlag das Licht der Welt erblickt.

Jane Goodall, Stephen Hawking, Martin Luther King und Coco Chanel, alle haben in ihrem Leben Erstaunliches vollbracht. Und alles fing in der Kindheit mit großen Träumen an – „little people, big dreams“.

Trotz Widerständen, Zweifeln, Anfeindungen ließen sie sich nicht beirren und folgten ihrem Traum – „I have a dream“.

Diese wunderschönen Bücher, ursprünglich aus dem Englischen, jetzt ins Deutsche übersetzt, zeigen mit kurzem Text und plakativen Illustrationen die Lebensstationen von bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten.

Und während es für das Kindergartenkind ein erstes Kennenlernen mit Astrid Lindgren oder Jane Goodall ist, ist es für das Grundschulkind ein Einstieg in schwierige Themengebiete, wie Nationalsozialismus, Judenverfolgung, Homosexualität, Umweltschutz. Diese Themen lassen sich gut im Unterricht oder zu Hause aufgreifen und vertiefen.

Ich muss gestehen, dass ich bei der Einarbeitung der Bücher selber alle interessiert gelesen habe. Namen, die man schon gehört hat, deren Lebenslauf man aber nicht kennt, luden zum Stöbern ein. Den Abschluss jeden Buches bildet eine Doppelseite mit etwas ausführlicherer Information zu der jeweils porträtierten Person.

26 Bücher sind mittlerweile auf Deutsch erschienen und bei uns erhältlich, im Frühjahr wird die Reihe fortgesetzt.

Eine absolute Empfehlung von mir für Kinder und Erwachsene allen Alters.

Volker Heesch Hauptredaktion 04. November 2020 Der Nordschleswiger

Begeistert musizierten und tanzten die Kinder aus dem Kleinkinderhaus des Deutschen Kindergartens Tingleff mit Jesper Westergaard, ihren Erzieherinnen und Büchereimitarbeiterin Anja Fritsche. Foto: Volker Heesch

Knapp zehn Mädchen und Jungen aus dem Deutschen Kindergarten Tingleff sangen unter Anleitung von Jesper Westergaard. Erzieherinnen freuen sich über das Angebot in der Deutschen Bücherei Tingleff.

In der Deutschen Bücherei Tingleff haben am Mittwoch erstmals im Rahmen eines neuen Projektes zur frühkindlichen musikalischen Erziehung Kinder aus der Kleinkindergruppe des Deutschen Kindergartens Tingleff gemeinsam mit dem professionellen Musiker Jesper Westergaard musiziert. Auf Einladung der deutschen Bücherei kommen die Mädchen und Jungen, die das Pinguinhaus des Kindergartens besuchen, einmal pro Woche in den mit Matten und Sitzgarnituren ausgestatteten Bereich der Einrichtung an der Hovedgade. Am Mittwoch wurden die Kinder, die von ihren Erzieherinnen Heike Schumann und Sabine Ankert begleitet wurden, von der Büchereimitarbeiterin Anja Fritsche empfangen. Sie ist die Großmutter eines der Kleinkinder, die schon vor der Ankunft von Jesper Westergaard fröhlich verschiedene Lieder sangen.

Jeden Tag Gesang

„Wir singen im Pinguinhaus jeden Tag“, erzählte Heike Schumann, die sich wie ihre Kollegin über das Angebot der Bücherei freut, dort in gemütlicher Atmosphäre die Musikstunde zu verbringen. Jesper Westergaard, der aus Pattburg (Padborg) stammt, ist professioneller Musiker, der auch öfters in Nordschleswig auftritt. Er zeigte sein Können auch als Musikpädagoge beim gemeinsamen Singen mit den Kindern. Dazu spielte er auf der Gitarre. Die Kinder reagierten lebhaft auf die Musik. Lampenfieber war nicht zu verzeichnen. Auch muntere Tanzeinlagen gab es, und während der Musikstunde herrschte durchweg beste Stimmung. Lieder wie „Wir sind zwei dicke Tanzbären“ wurden ebenso gesungen wie das Stück von der kleinen Wanze, von dem auch das dänische Pendant zu Gehör gebracht wurde. Knapp zehn Kinder waren bei dem musikalischen Vormittag dabei. Während der Veranstaltung wurden die vorgeschriebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Ansteckungen eingehalten.