Kategorien
Ausstellung

„Nur keine weißen Wände! Das geht gar nicht“

So eindeutig war die Aussage von Künstlerin Gabriele Beismann, als sie vor den Sommerferien mit der Rapstedter Kindergartengruppe zu Besuch war. Zugegebenerweise war der Ausstellungsraum leer, die Sommerferien nahten auch.

Kurzentschlossen packte Gabriele beim nächsten Mal nicht nur die Kinder, sondern auch einen ganzen Stapel ihrer Bilder ins Auto, um die Bücherei zu verschönern, Sommerferien hin oder her.

Und damit alle in den Genuss ihrer Bilder kommen können, hängen diese noch bis zum Ende des Monats.

Gabriele arbeitet gerne in Serien. Bei diesem Zyklus hat sie sich mit Kindheit auseinandergesetzt. Wie habe ich gespielt? Auch filmisch hat sie Kinder beim Spielen beobachtet und diese Erfahrungen in die Bilder einfliessen lassen.

Am liebsten verwendet sie Mischtechniken, experimentiert mit verschiedenen Materialien. Mit Tusche wird die Grundzeichnung hergestellt, diese dann mit Schellack übergossen und mit Marmormehl bestäubt.

Gabriele wohnt seit 30 Jahren in Dänemark und wohnt mit ihrem Mann auf Løjt Land.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..