Kategorien
Aktuelles Presse

Deutsche Schule Tingleff

Fairnesspreis für Lærke beim Vorlesewettbewerb

Kjeld Thomsen

Kjeld Thomsen Lokalredakteur

29. Oktober 2022 Tingleff/Tinglev

Traten beim Vorlesewettbewerb gegeneinander an und gingen fair miteinander um: Lærke (l.) und Isabella. Foto: kjt

Isabella Pacelli wird die Deutsche Schule Tingleff beim Vorlesewettbewerb der deutschen Schulen in Nordschleswig vertreten. Sie setzte sich gegen Lærke Wickenhauser durch, die sich als faire „Verliererin“ zeigte und einen Sonderapplaus bekam.

„Es gehört Mut dazu, vor Publikum bei so einem Wettbewerb vorzulesen. Dafür habt ihr schon mal Respekt verdient“, so Deutschlehrerin Birte Kristensen am Freitag beim Vorlesewettbewerb der Deutschen Schule Tingleff, der erneut in der Deutschen Bücherei ausgetragen wurde.

Mit Isabella „Bella“ Pacelli und Lærke Wickenhauser hatten sich beim Wettbewerb der sechsten Klasse aus Tingleff nur zwei Schülerinnen an die Aufgabe herangewagt.

Vor Publikum

Beide Mädchen lasen vor den Augen und Ohren der fünften Klasse einen obligatorischen bekannten Text aus einem Buch ihrer Wahl und einen unbekannten Text aus einem Buch, das Birte Kristensen ausgesucht hatte.

Birte Kristensen (l.) bei der Begrüßung zum Vorlesewettbewerb in der Bücherei Foto: kjt

Das Lesen des unbekannten Textes hatte letztlich den Ausschlag gegeben.

Nach Auffassung der Jury, bestehend aus Birte Kristensen, Siebtklässlerin Freya Lemke, Büchereileiterin Mareike Poté und Freya Ulrich, Deutschlehrerin der kommenden sechsten Klasse, hatte „Bella“ die Passagen aus dem Werk „Allein unter Dieben“ etwas sicherer und lebendiger vorgelesen.

Lærke bei ihrem Vorleseauftritt Foto: kjt

Sie wird die Tingleffer Schule in der kommenden Woche beim Vorlesewettbewerb aller deutschen Schulen in Nordschleswig vertreten.

Dafür wünschte ihr Lærke alles Gute. Bella habe verdient gewonnen, meinte Lærke, die sich als überaus faire Verliererin präsentierte und dafür einen Sonderapplaus bekam.

Die beiden Kontrahentinnen ließen eine freundschaftliche Umarmung folgen.

Bella hatte aus der Jugendromanserie „Model undercover“ und Lærke aus dem Pferderoman „Mein Sommer mit den Feuerpferden“ vorgelesen.

Kategorien
Uncategorized

Sooo viele Spiele zur Auswahl! Der Abend wurde lang….

Was gibt es Schöneres, als mit Gleichgesinnten stundenlang zu spielen? Volle Konzentration, Gelächter, Neugier auf Neues, neue Bekannte – 12 spielfreudige Teilnehmer und Teilnehmerinnen trafen sich gestern abend zum Spieleabend.

Wie oben zu sehen, hatte Berit Fahl eine große Auswahl an Würfelspielen mitgebracht, die ausprobiert werden konnten. Und so fanden sich 4er Grüppchen an drei Tischen, die 2-3 Spiele durchspielten. Berit stand jedem Tisch hilfreich mit der Spielanleitung zur Seite, so dass sich keiner durch eine seitenlange Gebrauchsanweisung zu quälen brauchte.

Alle waren sich einig: „Das hat Spaß gemacht – gerne wieder!“ Und auch Berit freute sich, ein paar Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Einmal im Monat würden sich alle gerne treffen, entweder in den Räumlichkeiten der Bücherei oder privat. Wer Lust hat, dabei zu sein, darf sich gerne melden!

Und wer ein paar der Spiele von gestern abend ausprobieren möchte, kann sie demnächst in der Bücherei finden.

Kategorien
Aktuelles

Es wird später hell: Einschränkungen in den Öffnungszeiten

Auch uns verschonen die steigenden Strompreise nicht. Leider sind wir gezwungen, daraus Konsequenzen zu ziehen und unsere Öffnungszeiten in der Offenen Bücherei zu reduzieren.

Ab dem 1. November 2022 kann die Bücherei zu folgenden Zeiten benutzt werden:

täglich von 07.30 – 21 Uhr

Die Öffnungszeiten mit Personal ändern sich nicht.

Solltet ihr durch diese Änderung Schwierigkeiten haben, in die Bücherei zu kommen, dann meldet euch bitte bei uns.

Wir finden sicher individuelle Lösungen.

Kategorien
Veranstaltungen

Am Donnerstag rollen die Würfel!

Die dunklen Herbstabende kommen: gerade das richtige Wetter, um es sich mit einem Spiel gemütlich zu machen.

An diesem Donnerstag um 18 Uhr geht es los: Spieleexpertin Berit Fahl wird uns spannende neue Würfelspiele vorstellen und uns beim Ausprobieren helfen.

Alle sind herzlich eingeladen, ob Anfänger oder Profi, gemeinsam wollen wir viel Spaß haben und spielen. Und wer weiß? Vielleicht sind ja ein paar Weihnachtsgeschenk-Ideen dabei?

Wir freuen uns auf euch!

Kategorien
Aktuelles

Herbstferien und Langeweile?

Dann kommt doch in die Bücherei!

Anja hält hier die Stellung und hat die Bücherei herbstlich geschmückt.

Kategorien
Aktuelles Leseförderung

Gruselig, dunkel, magisch

Gruselgeschichten wirken am besten, wenn es dunkel ist. Und deshalb war die Taschenlampe das einzige Licht im Klassenzimmer der Deutschen Schule Rapstedt, bei deren Schein vorgelesen wurde. Etwas riskant an einem Montagmorgen, an dem die Wochenendmüdigkeit noch nicht ganz verschwunden ist. Aber die Klasse lauschte gebannt und hätte auch noch gerne das 3. und 4. Kapitel gehört, wenn es zeitlich möglich gewesen wäre. Zum Glück durfte das Buch in der Klasse verbleiben….

Magisch ging es weiter, nachdem es wieder hell wurde. Konzentriert schnippelte die Klasse kleine Fledermäuse aus Papier, malten sie schwarz aus, nur um dann zu hören, dass diese jetzt zerstört werden sollten.

magischer Zaubersaft

Magischer Zaubersaft wurde in ein Becken gefüllt, die gefalteten Fledermäuse hineingelegt und….

passiert da was?

oh Wunder, langsam entfalteten sich wie von Zauberhand die Flügel der Fledermäuse. „Das ist Magie“ stellte einer der Schüler fest!

Kategorien
Veranstaltungen

Wenn es draußen in Strömen gießt, kann man drinnen Stauden tauschen und fachsimpeln

Knapp 20 Garteninteressierte trotztem dem Regen und brachten Stauden, Honig, Marmelade und Äpfel mit, die sie zum Tauschen auf den gemeinsamen Tisch stellten. Rund 2 Stunden wurde eifrig getauscht, Kaffee getrunken und gefachsimpelt. Der alljährliche Staudentausch war wieder ein Erfolg. Neue und alte Besucher, Deutsche und Dänen, Expertinnen und Laien, Jung und Alt, alle freuten sich über die Auswahl und knüpften neue Bekanntschaften.

Der tolle Leiterwagen ist eine Leihgabe einer Leserin.

Jeweils am ersten Sonnabend im März und am 1. Sonnabend im Oktober treffen sich die begeisterten GartenfreundInnen zum Tauschen in der Bücherei. Bei vielen ist das Kreuzchen schon jetzt für den nächsten Termin im Kalender gesetzt.

Beherzt griff sich eine Besucherin die Schaufel und bepflanzte unseren traurigen „Büchereigarten“, den ein paar übereifrige Gärtner „ordentlich“ gemacht hatten, statt nackter Erde wachsen dort jetzt Salbei, Ringelblumen und Oregano zwischen den Eichenstümpfen. Es fehlen nur noch Blumenzwiebeln fürs nächste Frühjahr.

Vielen Dank für den Einsatz!