Kategorien
Veranstaltungen

Fake News erkennen

Ihr seid herzlich willkommen, am Montag den Falschmeldern auf die Schliche zu kommen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, gerne mit Anmeldung.

Kategorien
Veranstaltungen

Wir wollen spielen!

Kommt ihr auch?

Es bringt einfach großen Spaß, in gemeinsamer Runde zu spielen. Insbesondere, weil wir mit Berit Fahl eine Spielekönnerin gewonnen haben, die uns die neuesten und interessantesten Spiele beibringt.

Es ist so viel einfacher, wenn man eine Expertin an der Seite hat, die die Spielregeln vermitteln kann, ohne dass man seitenlange Spielanleitungen lesen muss.

Wir treffen uns am Donnerstag, 26. Januar, um 17 Uhr in der Bücherei. Bitte meldet euch kurz an, damit wir wissen, mit wie vielen Personen wir rechnen können.

Wir freuen uns auf euch! Lasst die Würfel rollen!

Kategorien
Veranstaltungen

Am kommenden Montag treffen wir uns erneut zum Digitalen Schnack

Habt ihr Fragen rund um das Smartphone? Dann seid ihr bei uns in den richtigen Händen.

In bewährter Weise führen uns die Kolleginnen aus der Zentralbücherei durch den Dschungel der Begriffe, Funktionen und Möglichkeiten des Telefons.

Bringt euer Handy mit und fragt, was ihr schon immer wissen wolltet. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Kategorien
Veranstaltungen

Spielenachmittag für die ganze Familie

Wir freuen uns auf euch!

Kategorien
Presse Veranstaltungen

Kinder- und Jugendbuchwochen

Piratenautor enterte die Tingleffer Schule

Kjeld Thomsen

Kjeld Thomsen Lokalredakteur

10. November 2022 Tingleff/Tinglev

Lukas Hainer empfängt die neugierigen Zuhörenden. Foto: kjt

Büchereileiterin Mareike Poté hat mit Lukas Hainer einen vielseitigen Verfasser für eine Lesung im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen angeln können. Der 34-Jährige ist nicht nur Buchautor, sondern auch ein erfolgreicher Liedtextschreiber. Die Kinder erfuhren unter anderem, dass Hainer eng mit der bekannten Band „Santiano“ verknüpft ist.

Mit der Familie ist er mittlerweile ganz nach Flensburg gezogen. Zur Lesung in der Deutschen Schule Tingleff hatte es der aus München stammende Autor Lukas Hainer somit nicht weit.

Mareike Poté, Leiterin der Deutschen Bücherei Tingleff, hatte den 34-Jährigen im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen für einen „Auftritt“ gewinnen können.

Dreh- und Angelpunkt seiner Lesung für die Klassen eins bis vier der Deutschen Schule Tingleff war sein Kinderbuch „König der Piraten“.

Lukas Hainer nahm die Kinder mit in die Piratenwelt. Foto: kjt

Dass der Autor ein Faible für Seeräubergeschichten hat, kommt nicht von ungefähr.

Musikautor und Buchschreiber

Lukas Hainer ist seit vielen Jahren in erster Linie Liedtextschreiber und hat für namhafte deutsche Künstler und Bands geschrieben, darunter für die bekannte Seemannsband „Santiano“.

Über die Zusammenarbeit mit dieser Gruppe hat sich sein Interesse an Piratengeschichten verfestigt, so Hainer zum jungen Publikum, das in der Aula mehrmals die Gelegenheit bekam, Fragen zu stellen.

„Ich schreibe am liebsten Fantasiegeschichten und mag es, wenn ein besonderer Humor dabei ist“, erwähnte Hainer.

Der Kinoklassiker „Fluch der Karibik“ habe ihm gefallen und ihn inspiriert, eigene Seeräubergeschichten zu schreiben.

Lukas Hainer bei der Lesung in der Aula der Deutschen Schule Tingleff Foto: kjt

Wie der 34-Jährige vor der Lesung dem „Nordschleswiger“ verriet, war der Ursprung seiner mittlerweile zwei Piratenbücher ein Kinder-Musical im Stile des Formates „Tabaluga“, das in Zusammenarbeit mit „Santiano“ entstanden war.

Schiffskunde

Bevor der vielseitige, musikbewanderte Autor Auszüge aus dem Piratenbuch vorlas, gab es noch Schiffs- und Piratenkunde.

An einem Schiffsmodell, „das leider etwas ramponiert ist, weil ich es zu lange meinen Kindern überlassen habe“, so Hainer, wurden die wichtigsten Dinge durchgegangen.

Die Kinder konnten dabei viele Details benennen. Insbesondere die Drittklässlerinnen und Drittklässler wussten gut Bescheid. Im Vorfeld hatten sie sich mit Lehrerin Rikke Jakobsen bei einem Projekt mit dem Thema der Piraten auseinandergesetzt.

Lukas Hainer las aus dem Kinderbuch „König der Piraten“ vor. Foto: kjt

Die Zuhörenden lernten den jungen Freddy kennen – die Hauptfigur der Geschichte.

Abenteuerliche Suche nach dem Vater

Freddy erfährt vom alten Seebär Kork, dass der Kaiser in weiter Ferne den König aller Piraten krönen will.

Mit dem etwas schrulligen Seemann und dessen sehr heruntergekommenen Schiff, macht sich Freddy auf eine Seereise zur Krönung. Er macht sich die große Hoffnung, dass sich sein verschollener Vater und Vollblutpirat dieses Ereignis nicht entgehen lassen wird und er ihn endlich wiedersehen kann.

Wie die Geschichte wohl ausgehen wird, fragten sich sicherlich viele Kinder nach der Lesung.

Die Lösung: Nachlesen oder auch nachhören – das Buch gibt es auch als Hörspiel.

Kategorien
Veranstaltungen

Wollschnack am Dienstag

Die dunkle Jahreszeit lädt ein zum gemütlichen Beisammensein – in fröhlicher Runde gemeinsam stricken, häkeln, sticken. Und wenn das Interesse da ist, auch noch etwas dazulernen.

So die Idee von Johanne Knutz, Initiatorin unseres Wollschnacks.

Am nächsten Dienstag treffen wir uns um 16 Uhr in der Bücherei und bereden, wie wir die Runde gestalten wollen, wie häufig wir uns treffen wollen usw.

Kommt mit eurem Handarbeitskorb und macht mit.

Dienstag, 15. November 2022

16 Uhr

Kategorien
Veranstaltungen

Am Donnerstag rollen die Würfel!

Die dunklen Herbstabende kommen: gerade das richtige Wetter, um es sich mit einem Spiel gemütlich zu machen.

An diesem Donnerstag um 18 Uhr geht es los: Spieleexpertin Berit Fahl wird uns spannende neue Würfelspiele vorstellen und uns beim Ausprobieren helfen.

Alle sind herzlich eingeladen, ob Anfänger oder Profi, gemeinsam wollen wir viel Spaß haben und spielen. Und wer weiß? Vielleicht sind ja ein paar Weihnachtsgeschenk-Ideen dabei?

Wir freuen uns auf euch!

Kategorien
Veranstaltungen

Wenn es draußen in Strömen gießt, kann man drinnen Stauden tauschen und fachsimpeln

Knapp 20 Garteninteressierte trotztem dem Regen und brachten Stauden, Honig, Marmelade und Äpfel mit, die sie zum Tauschen auf den gemeinsamen Tisch stellten. Rund 2 Stunden wurde eifrig getauscht, Kaffee getrunken und gefachsimpelt. Der alljährliche Staudentausch war wieder ein Erfolg. Neue und alte Besucher, Deutsche und Dänen, Expertinnen und Laien, Jung und Alt, alle freuten sich über die Auswahl und knüpften neue Bekanntschaften.

Der tolle Leiterwagen ist eine Leihgabe einer Leserin.

Jeweils am ersten Sonnabend im März und am 1. Sonnabend im Oktober treffen sich die begeisterten GartenfreundInnen zum Tauschen in der Bücherei. Bei vielen ist das Kreuzchen schon jetzt für den nächsten Termin im Kalender gesetzt.

Beherzt griff sich eine Besucherin die Schaufel und bepflanzte unseren traurigen „Büchereigarten“, den ein paar übereifrige Gärtner „ordentlich“ gemacht hatten, statt nackter Erde wachsen dort jetzt Salbei, Ringelblumen und Oregano zwischen den Eichenstümpfen. Es fehlen nur noch Blumenzwiebeln fürs nächste Frühjahr.

Vielen Dank für den Einsatz!

Kategorien
Veranstaltungen

Staudentausch und Herbstmarkt

Die Ersten haben schon ihr Kreuz im Kalender gemacht und Geburtstagsfeiern verschoben: wie jedes Jahr findet bei uns am ersten Sonnabend im Oktober der Staudentausch und Herbstmarkt statt.

Wer die letzten Jahre dabei war, kann bestätigen, es geht fröhlich zu. Überschüsse des Gartens werden eingetauscht gegen anderes, von dem nicht wusste, das man es braucht. Wer zu viele Zucchinis oder Kürbisse hat, kann sie genauso loswerden, wie die Stauden, die sich zu sehr ausgebreitet haben, oder das Glas Apfelmus, das zu viel eingekocht wurde. Vielleicht verstaubt ein Gartenbuch im Regal? Oder der dritte Spaten wird doch nicht gebraucht?

Bei uns kann munter getauscht werden, ohne Geld, dafür mit viel Spaß und regem Austausch eifriger Garten“zwerge“.

Kommt vorbei am Sonnabend, 1. Oktober, 10 – 12 Uhr. Der Eintritt ist frei, ihr dürft euch gerne anmelden, damit wir genügend Kaffee kochen können 🙂

Wir freuen uns auf euch!

Kategorien
Veranstaltungen

Hilfestellung in der digitalen Welt

Unsere Vortragsreihe „Der digitale Schnack“ startet in die Herbstrunde. An jedem letzten Montag im Monat kommen die Kolleginnen aus der Zentralbücherei und helfen bei aktuellen digitalen Fragestellungen.

Am kommenden Montag heißt das Thema „WhatsApp“. Gerade in Deutschland wird dieser Nachrichtendienst gerne benutzt. Was kann er, wo liegen die Vor- und Nachteile? Braucht ihr Hilfe bei der Benutzung oder Installation?

Um 16 Uhr geht es los. Bringt euer Handy mit, damit ihr direkt Hilfe bekommen könnt. Gerne dürft ihr euch zwecks Planung anmelden, die Veranstaltung ist kostenlos.