Ein kleiner Fernsehtip, falls das Wetter zum Wochenende wieder schlechter werden sollte:

Wer die letzte Musikalische Kaffeetafel noch einmal Revue passieren lassen möchte, hat jetzt die Möglichkeit dazu:

ALT-TV (Aabenraa Lokal TV) hat den gesamten Abend gefilmt, das Filmmaterial ist jetzt auf den lokalen Sendern und auf Youtube zu sehen.

Das wöchentliche Programm und Archiv ist hier zu finden.

index

 

Nächsten Montag, 31.3., ist es wieder soweit: die musikalische Kaffeetafel läuft zum vorerst letzten Mal vom Stapel.

Lars Myhre ist es wieder gelungen, ein variiertes und umfangreiches Programm zusammenzustellen, bei dem für jeden etwas dabei sein wird.

Um 19 Uhr wird Hinrich Jürgensen, Hauptvorsitzender des Bundes Deutscher Nordschleswiger, die Eröffnungsrede halten. Der Schulchor der dänischen Schule in Tingleff wird unterhalten, gefolgt von den „Solstrålerne“, einem Chor für junge Menschen mit Behinderung.

Bodil Eskildsen spielt Cello, begleitet von Judith Brandenhoff. Danach wird es lauter, wenn QuerBlech auf die Bühne kommt, ein deutsch-dänisches Blechensemble aus dem Grenzland, das ein vielseitiges Repertoire aufzuweisen hat.

Und was wäre die Musikalische Kaffeetafel ohne die humoristischen Einschläge von Arne Lunding?

Die neue Pröbstin Kirsten Sønderby wird ein paar Worte an uns richten und wer noch nicht die Gelegenheit hatte, Ines Torten zu probieren, sollte sich sputen. Sie erfreuen sich so großer Beliebtheit, daß nicht viel übrigbleibt…..

Zum großen Finale spielt das Tingleffer Feuerwehrsorchester auf, das bereits beim letzten Mal für begeisterten Applaus gesorgt hat.

Der Eintritt beträgt wieder 50,- Kronen. Und wie angekündigt, wird der Überschuß an das Tingleffer Alten- und Pflegeheim Grønningen gespendet. Bürgermeister Thomas Andresen hat die ehrenvolle Aufgabe übernommen, zum Abschluß des Abends den Gesamtbetrag der 3 Veranstaltungen an Laila Vinding Jørgensen, Leiterin von Grønningen, zu überreichen.

Der Lokalsender Aabenraa Lokal-TV wird den Abend aufzeichnen und später senden.

Wir sind froh und stolz darüber, daß die Zusammenarbeit der deutschen und dänischen Bücherei in Tingleff mit Organist Lars Myhre sich so großer Beliebtheit erfreut –

wer am nächsten Montag kommen will, sollte rechtzeitig da sein, um noch einen guten Platz ergattern zu können.

 

index