Ein wunderschönes Bilderbuch von Sam McBratney, das man einfach (vor)gelesen haben muss:

SO SEHR habe ich dich lieb, versucht der kleine Hase dem grossen Hasen zu zeigen, aber der ist grösser und kann es besser. Bis dem kleinen Hasen einfällt: „Ich habe dich lieb bis zum Mond…“

Jetzt ist der Nachfolger erschienen:

McBratney - Da und dort  Sam McBratney: Da und dort und ganz weit fort

Vier neue Geschichten vom kleinen und grossen Hasen. Geschichten vom Wolken-Berg, Versteck-Baum und dem Ganz-weit-weg-Feld. Vom Sich-Trauen, Sich-Verlaufen und den Gefahren des Lebens. Wie gut, den grossen Hasen an seiner Seite zu haben! Ab 3 J.

Langen - Ritter Wüterich Annette Langen: Ritter Wüterich und Drache Borste

Immer nur in der Burg trainieren ist langweilig. Der kleine Ritter Wüterich beschliesst, in den Wald zu reiten, um den gefährlichen Drachen zu finden, der dort wohnt. Doch das Drachenkind Borste ist anders als erwartet…

Ab 4 J.

Melling - Alle lieben Paulchen David Melling: Alle lieben Paulchen

Paulchen, der Bär, hilft dem Schaf Flossie, seinen besten Freund wiederzufinden. Überall treffen sie auf „beste Freunde“ – den trampolinspringenden Hasen, den milchshakeschüttelnden Kühen,

nur Paulchen ist allein – glaubt er….

Grosse, klare Bilder mit Witz, ab 3 J.

Benn - Sturmdrachen

A. Benn: Drachenreich Dragonia – Angriff der Sturmdrachen

Auch Leseanfänger lesen gerne Spannendes: Ein geheinisvolles Drachenbild und eine uralte Münze: damit öffnet sich für Tim das Tor ins magische Reich Dragonia. Welche Abenteuer erwarten ihn da? Ab 7 J., 2. Lesestufe mit grosser Schrift.

Und sollte es vielleicht doch noch mal Sommer werden, (wer weiss?), dann eine absolute Empfehlung für dieses „Outdoor-Aktivitätsbuch“:

Langnickel - Raus! Bianka Langnickel, Franziska Heidenreich: Raus – 55 Kreativideen für Wasser, Wald und Wiese

Der Titel sagt es – Raus! in die Natur. Hier finden sich kreative Spiel- und Bastelideen für Kinder ab 8 Jahren. Egal, ob man in der Stadt wohnt oder auf dem Land, sich am Wasser oder im Wald befindet, langweilig wird es mit diesen Ideen nie. Viele Fotos machen Lust aufs Nachahmen.

Und sollte es doch mal regnen, haben wir auch einen Vorgänger auf Lager, der genauso genial ist:

Extrembasteln

Bianka Langnickel, Franziska Heidenreich: Extrembasteln – Nichts ist vor uns sicher!

75 Projekte, in denen es kracht und rumst, scheppert und fliegt, schleimt und juckt: Monsterschleim und Zitronenkanone, Juckpulver und Schrumpfköpfe. Nichts für Weicheier!

Da können die Ferien kommen!

Und nicht vergessen: im Ferienleseclub warten viele neue Bücher exklusiv auf euch, einfach in der Bücherei anmelden!

Ein Klassiker aus dem Jahre 1971 wurde neu aufgelegt:

Das Apfelmäuschen

Schöne Fotografien in schwarz-weiss zeigen das kleine Mäuschen, wie es sich ein neues Zuhause sucht und in einen Apfel einzieht. Für Kindergartenkinder. 

Computer

aus der Sachreihe „Memo – Wissen entdecken“. Ein aktuelles Buch zum Computer: wer hat ihn erfunden, wo wird er eingesetzt, wie sieht die Zukunft aus? Viele Fotografien, kurze Texte, das mögen insbesondere unsere wissbegierigen Jungen ab 10 J.

 Marcus Pfister: Schlaf gut, kleiner Regenbogenfisch

Der kleine Regenbogenfisch kann nicht schlafen. Die Dunkelheit macht ihm Angst. Was ist, wenn die Meeresströmung ihn mitreisst? Oder er sich in der Tintenwolke des Octopus verirrt? Ganz egal, seine Mama verspricht, auf ihn aufzupassen und immer da zu sein. Ein schönes Gute-Nacht-Bilderbuch für alle Kleinen.

Annette Langen: Carlotta – hurra, mein Bruder ist da!

Carlotta wird grosse Schwester und kann es gar nicht erwarten. Endlich jemand zum Fangenspielen und Quatsch machen! Aber sooo schrumpelig hat sie sich den kleinen Bruder nun doch nicht vorgestellt. Und etwas anfangen kann man auch nicht richtig mit ihm. In gewohnt liebevoller Weise widmet sich A. Langen diesem Thema, das sicher viele Familien wiedererkennen werden.