Wer kennt nicht Greg Heffley, der uns in seinen comicartigem Tagebuch an seinem chaotischen Leben teilnehmen lässt?

Jeff Kinneys Reihe „Diary of a wimpy kid“ ist weltweit erfolgreich. Und wem die deutsche Ausgabe Spass bereitet hat, traut sich vielleicht an das englische Original.

Wir haben 11 Bände der Serie auf Englisch erworben – wenn da das Englischlernen nicht leicht fällt. Ein paar nützliche Vokabeln, die man so im Unterricht nicht lernt, gibt es gratis.

Und wer ganz schlau ist, leiht sich das englische Original zusammen mit der deutschen Übersetzung aus –

einfacher geht es nicht!

Viel Spass beim Vokabeln-Pauken!

gregs

Jeff Kinney: Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt

 Das Buch handelt von einem Jungen namens Greg. Seine Mutter hat ihm dieses Buch gekauft, um seine Gefühle und so etwas da rein zu schreiben. Von wegen, Greg denkt nicht einmal daran!

Er schreibt in dem Buch zwar über seinen Tag, aber aus einem völlig anderen Grund. Falls er später mal berühmt werden sollte, meint er, dass er sicher etwas Besseres zu tun hätte, als den ganzen Tag herumzustehen und irgendwelche Fragen zu beantworten. Er würde den Leuten einfach das Buch in die Hand drücken und sagen:“Lest es nach, hier steht alles drinnen!“

Meine Empfehlung:

Ich finde es besonders gut, dass das Buch ein Comic-Roman ist und durch die Zeichnungen ist das Buch auch sehr witzig.

Ich empfehle es für Jungen und für Mädchen ab der 4. Klasse.

DSC_0049

Kaja, 5. Klasse