Ursula vom Bücherbus war letzten Freitag zu Besuch im Kindergarten zum zweiten Teil des Märchenprojekts. (Teil 1 fand bei uns in der Bücherei statt)

„Die drei kleinen Schweinchen“ standen auf dem Programm für die Kleinsten im Kindergarten. Ursula hatte Handpuppen mitgebracht, mit denen zusammen kräftig gepustet wurde, um das Häuschen zum Wackeln zu bringen.

Gespannt lauschten die Kinder danach dem Märchen.

Für das Kamishibai-Theater ist überall Platz!

Es ist immer schön, vom Bücherbus Besuch zu bekommen – besonders aber, wenn eine Geschichte erzählt wird.

Gerne mal wieder, so die einhellige Meinung aller!

Im Kindergarten Rapstedt stehen momentan die Märchen im Mittelpunkt. Was liegt näher, als die Bücherei mit einzubinden?

Die Kleinen bekommen am Freitag Besuch vom Bücherbus und dürfen mit Ursula Kamishibai-Theater sehen. Die Großen haben heute einen Ausflug nach Tingleff unternommen, um Bilderbuchkino zu sehen. Und da war der Wolf hinter den armen Geißlein hinterher und die Bremer Stadtmusikanten kamen nur bis zum Haus im Wald…..

Danach war noch viel Zeit, um in Ruhe zu spielen und zu lesen.

Die Brotkästen wurden ausgepackt und der kleine Hunger gestillt. Frisch gestärkt ging es zurück nach Rapstedt.

Auf ein baldiges Wiedersehen!

50 hochbegeisterte Kinder der Kindergärten aus Tingleff, Rapstedt und Bülderup trampelten, klatschten, trommelten, rasselten und tröten, was das Zeug hielt.

Starke Ohren-Nerven waren angesagt, als die Gruppe „Æsken“ zu ihrem STOMP-Work-Shop einluden. Einfache schwarze Maurereimer wurden zu Trommeln, Strohhalme zu Trötinstrumenten und Plastikbecher zu Rasseln.

Voller Schwung wurde gesungen und im Takt getrommelt – und auf Kommando gestoppt. Der ganze Saal vibrierte vor Energie und es war eine Freude, den Kindern, insbesondere den Jungen, beim Spielen zuzusehen.

Die eine Stunde verging wie im Fluge und alle waren sich einig – das hat Spaß gebracht, das machen wir noch einmal!

Am Freitag, 03.03., habt ihr in Rapstedt die Möglichkeit, einmal den Bücherbus von innen zu erleben.

Der Kindergarten Rapstedt lädt Eltern und alle anderen Interessierten ein, im Rahmen des Elterncafés zum „Tag des offenen Bücherbusses“ zu kommen.

Unsere Kollegin Ursula Krämer und Kindergartenleiterin Betty Jürgensen Muus freuen sich auf reges Interesse!

buecherbusNordschleswiger, 25.02.2017

20170204_095010

Wer versteckt sich denn da?

Die Bücherei hatte zu Kuscheltierparty eingeladen und Kuscheltiere, Kinder und Eltern folgten am Sonnabend gerne der Einladung.  Zwei gemütliche Stunden konnten sie Bilderbuchkino sehen, basteln und Teeparty feiern.

20170204_104040

Der Kindergarten in Rapstedt hatte uns dankenswerterweise mit Puppengeschirr ausgeholfen.

20170204_104254

Auch die Eltern machten es sich gemütlich

20170204_101710

Das Vier-Männer-Sofa

20170204_111745

Das Basteln brachte allen richtig Spaß

20170204_111919

Ganz-Körper-Einsatz!

20170204_111928

Voller Konzentration!

20170204_113720_001

Man bemerke bitte den Finger- und die Ohrringe 🙂

20170204_113855

Wir haben viel Spaß gehabt und wiederholen es gerne ein anderes Mal!

Kann man in der Bücherei etwas über Pferde lernen?

Schon seit längerer Zeit haben sich die Großen im Kindergarten Rapstedt mit diesem Thema beschäftigt. Heute waren sie auf Tour, um in der Bücherei auf Entdeckungsjagd zu gehen.

Erst gab es einen kleinen Film mit Spannendem und Informativen zu Pferd und Reiter. Danach galt es, ein schwieriges Quiz zu beantworten, gut, daß die Erwachsenen mit dabei waren:

DSC_0250   Wozu diese Sachen gebraucht werden, wussten die Kinder natürlich, aber wie heißen sie noch mal auf deutsch? Und wie nennt man den Vater beim Pferd, wie die Mutter und das Kind?

 

Was von den Dingen, die da so liebevoll für die Pferde gedeckt worden sind, fressen diese eigentlich überhaupt?

DSC_0262

 

 

Und wo hat das Pferd in der Bücherei seinen Schuh verloren? Da wurde gesucht und gesucht und man musste doch den Kopf ziemlich in den Nacken legen, um das Hufeisen zu finden.

DSC_0259

 

Gut, daß man in den bereitgelegten Pferdebüchern stöbern konnte…..

Zu guter Letzt galt es noch, ein Pferd zu zeichnen, keine leichte Aufgabe…….

img-612102107-0001

 

 

DSC_0257

 

 

 

 

 

Zeit fürs Stöbern und Lesen war hinterher da, auch wenn der Hunger nagte. Zum Glück hatten da doch irgendwo ein paar Möhren auf dem Tisch gelegen?  Nicht mehr lange, allerdings……

 

 

DSC_0261

Konzentriert vertieften sich die Kinder in die Bücher, es war eine Freude, ihnen dabei zuzusehen.

 

DSC_0258

 

 

 

 

Zum Schluß gab es den obligatorischen Stempel auf die Hand, aus gegebenem Anlaß einen…..PFERDE-Stempel. Und so verließ die Pferdebande gut gelaunt die Bücherei.

 

 

 

 

Bis zum nächsten Mal, es hat Spaß gemacht mit euch!

DSC_0265