(Auf das Astrid-Lindgren-Buch freue ich mich besonders!)

43

Unser alljährlicher Betriebsausflug führte uns dieses Jahr nach Lübeck. Natürlich stand an allererster Stelle der Besuch der Stadtbibliothek.

2 Stunden lang durften wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und bestaunten den ehemaligen Schlafsaal der Franziskanermönche des Katharinenklosters, der 1616 als erster Bibliothekssaal geschaffen wurde und damit der älteste Teil der Bibliothek ist.22

24Ein kostbares Globus-Paar aus dem Jahre 1622, eines von noch 4 existierenden Exemplaren. Australien fehlt, aber Dänemark ist dokumentiert.

23

Der beeindruckende Mantelsaal aus dem Jahre 1877.1615„Ein Buch aufschlagen“ – was das bedeutet,  wurde uns am lebenden Objekt demonstriert – ein Fausthieb auf die Vorderseite und die Buchschnallen öffnen sich:

28

Lichtdurchflutet und freundlich der überglaste Innenhof, der Alt- und Neubau verbindet.

1Ein schöner Blick auf die alten Nachbargebäude von der Dachterrasse für diejenigen, die „frische“ Luft geniessen wollen.

13Die Kinder- und Jugendbücherei präsentiert sich maritim:

30

Eine Besichtigung der historischen und neueren Räume ist empfehlenswert. Eine Führung findet an jedem ersten Mittwoch im Monat statt und ist kostenlos!

Wunderschöne Gänge und Innehöfe luden am Nachmittag zum Entdecken ein. Und überall blühten die Rosen!

48In der Fleischhauerstrasse befindet sich das Kinderliteraturhaus, in dem die „Bücherpiraten“ ihr Unwesen treiben.

49Mit großem ehrenamtlichen Engagement weckt der Verein seit 2002 die Leselust bei Kinder und Jugendlichen. (Noch) kostenlose Nachmittage mit Lesen und Vorlesen, mit kreativem Schreiben und den alljährlichen, von den Jugendlichen selbst organisierten Jugendbuchtagen laden zum Mitmachen ein. Kindergärten und Schulen können sich für Aktionen zur Leseförderung an die geschulten Mitarbeiter wenden.

Finanziert wird dieses Projekt fast ausschliesslich durch Spenden. Im hauseigenen Bücherpiraten-Buchladen werden zu diesem Zweck guterhaltene gespendete Kinderbücher verkauft. Aber jeder Beitrag ist willkommen.

Und wie es sich für eine literaturbegeisterten Verein gehört, stehen die Stühle im Innenhof im Zeichen von „Harry Potter“.

50

Lübeck ist bestimmt eine Reise wert!

44

42