Kategorien
Aktuelles Veranstaltungen

Ester Larsens Schilderung rührte alle zu Tränen

120 Zuhörer waren gekommen, um Ester Larsen aus Tingleff von ihrem tragischen Familienleben erzählen zu hören. „Manche Menschen ziehen das Unglück geradezu an“, flüsterte eine Zuhörerin ihrer Nachbarin zu, während sie verstohlen eine Träne wegwischte. Bereits im Kindesalter erkrankte Esters jüngste Tochter Jytte an Leukämie und kämpfte tapfer mit Unterstützung der Familie die nächsten drei Jahrzehnte, bis die schweren Nebenerkrankungen durch Medikamente und Chemo sie 2016 aus dem Leben rissen. Aber auch andere Familienmitglieder erkrankten schwer oder verunglückten.

Ester Larsen hatte bereits früh begonnen, Tagebuch zu schreiben, um die schweren Stunden zu verarbeiten. Diese bildeten die Grundlage für ihr Buch, aber auch für lange Gespräche mit ihrer Tochter Dorte, die über die Jahre hinweg ihr starker Halt war. Mit tränenreicher stockender Stimme las Dorte aus dem Buch vor, zu schwer war es, in der Öffentlichkeit über ihre widerstrebenden Gefühle ihrer Kindheit zu sprechen, die von konstanten Krankenhausaufenthalten der Schwester geprägt waren.

Minutenlangen stehenden Applaus gab es zum Abschluß für den bewegenden und mutigen Vortrag – und bewegt, aber auch gestärkt gingen die Zuschauer nach Hause. „Bliv nu ikke bitter, fru Larsen“, sagte Esters Mann kurz vor seinem Tod zu ihr und daran hielt sie sich. Nicht verzweifeln, nicht aufgeben und trotz aller Widerstände das Positive im Leben sehen. Das nahmen die Zuhörer als Mutmacher mit auf ihren Weg.

Vielen Dank für diesen Abend!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..