Mit einem lauten und fröhlichen „Guten Morgen, liebe Mareike!“ im Chor stand die Kindergartengruppe von Andrea und Carina vor der Tür und wollten herein. Schnell wurden Schneeanzug, Sicherheitswesten und Stiefel ausgezogen, denn trotz Sonnenschein wehte ein eisiger Wind.

Das Thema „Ostern“ war gewünscht worden. Also starteten wir mit dem kleinen Raben, der Eier versteckt und anmalt, bis diese plötzlich anfangen, Risse zu bekommen. Eifrig wurden auf dem Bild die Eierverstecke gesucht und gefunden, ein Kind nach dem anderen durfte nach vorne gehen und zeigen.

Dann ging es an die Frage, wer bei den Ostereiern wichtiger ist – die Hühner oder die Hasen? Nach dem Bilderbuch waren die Kinder sich einig, ohne Osterhasen geht es nicht!

Zeit zum Spielen und Lesen war im Anschluß genügend da, bis die Mägen anfingen zu knurren und man zum Essen zurück in den Kindergarten ging.

Bis zum nächsten Mal!