Gestern abend hatte ich das Vergnügen, im Deutschen Kindergarten Tingleff zum Elternabend eingeladen zu werden. Ich durfte den Eltern etwas zur Bedeutung des Vorlesens für die kindliche Entwicklung erzählen, für mich ein ganz wichtiges Anliegen in meinem Bestreben, die Kinder wieder zum Lesen zu bewegen.

Nordschleswiger, 30.10.2014

aus: Nordschleswiger, 30.10.2014

 

Nun bin ich nicht die geborene Rednerin und die Technik ärgerte auch etwas, ich hoffe aber trotzdem, dass mein Anliegen Früchte trägt. Bei einer kleinen Umfrage, wer seinem Kind regelmässig vorliest, reckten sich erfreulich viele Hände in die Luft.

Die Frage steht im Raum, warum das Buch als Medium überhaupt noch benötigt wird, wo doch in jedem Haushalt Handy, IPAD, Laptop und Fernseher zur Verfügung stehen.

Sehr passend wurde zeitnah die diesjährige Vorlesestudie der Stiftung Lesen veröffentlicht, die meine Aussagen unterlegte. So wirkt sich das häusliche Vorlesen nicht nur auf die Lesefreudigkeit im späteren Leben, sondern auch auf die Schulnoten aus.

Schulnoten Häufigkeit

Bereits im frühesten Kleinkindalter sollte mit dem Miteinanderlesen angefangen werden, das häufig in einen Dialog mündet, in dem das Gelesene erklärt wird und man gemeinsam darüber spricht. Die Kinder lernen Empathie und erweitern ihren Wortschatz, was ja gerade bei unseren zweisprachig aufwachsenden Kindern von entscheidener Bedeutung im späteren Schulleben ist, wie die anwesende Schulleiterin der Deutschen Schule Tingleff, Käthe Nissen, nur bestätigen konnte.

Vorlesestudie Rückblick 2011

Schule und Kindergarten bemühen sich sehr darum, den Kindern Spaß am Buch und Lesen zu vermitteln, dazu gehören u.a. die regelmäßigen Besuche des Kindergartens zum Bilderbuchkino, der Büchernachschub aus der Bücherei, das gemütliche Vorlesen im Kindergarten in entspannter Atmosphäre, betonte die Leiterin Kerstin Hinrichsen. Aber auch für die familiäre Bindung ist das Vorlesen von ausschlaggebender Bedeutung.

Vorlesestudie Fazit

Zum Abschluß gab es ein paar Informationen zur Bücherei Tingleff und dem Angebot der Bücherbusse für Familien von außerhalb sowie eine Einladung für einen Familienschnuppersonnabend im Neuen Jahr, Einladung folgt.

Zu guter Letzt folgender warnender Hinweis, ähnlich denen auf der Zigarettenschachteln:

 

Märchen